+
Prinz Charles und Herzogin Camilla werden den Landkreis Ebersberg besuchen. Geplant ist eine Stippvisite in den Herrmannsdorfer Landwerkstätten. 

Prinz Charles und Herzogin Camilla kommen in den Landkreis Ebersberg

Königlicher Besuch in Herrmannsdorf - Das Landleben lockt

  • schließen
  • Max Wochinger
    Max Wochinger
    schließen

Der Landkreis Ebersberg bekommt königlichen Besuch. Und der interessiert sich unter anderem für Schweine und das Landleben.

Herrmannsdorf – Das Gerücht machte schon länger die Runde im Ort: „Ich hab das zuerst für einen Schmarrn gehalten“, berichtet ein Glonner Gemeinderat gegenüber der Ebersberger Zeitung, dass er am Stammtisch schon von dem hohen Besuch gehört hat. Und tatsächlich: Für Anfang/Mitte Mai ist offensichtlich ein Besuch von Prinz Charles und Herzogin Camilla in den Herrmannsdorfer Landwerkstätten geplant.

Man gibt sich geheimnisvoll

Auf Gut Herrmannsdorf gibt man sich geheimnisvoll: „Da müssen sie sich an die englische Botschaft wenden“, heißt es dazu vornehm. Weitere Auskünfte könne man nicht geben.

Große Ehre für den Landkreis Ebersberg

„Ich kenne den Termin“, sagt der Stimmkreisabgeordnete im Bayerischen Landtag, Thomas Huber aus Grafing auf Nachfrage der Ebersberger Zeitung. „Ich halte das für eine große Ehre, dass Prinz Charles und Herzogin Camilla im Rahmen ihrer Deutschlandreise nach Bayern kommen und besonders, dass sie dabei einen Vorzeigebetrieb im Landkreis Ebersberg besuchen“, sagt er stolz. 

Auch Bürgermeister ist informiert

Es sei bekannt, dass sich Prinz Charles im Bereich Umweltschutz und Ökologie persönlich einbringe und sich für diese Themen stark interessiere, was dem Besuch in Herrmannsdorf eine besondere Bedeutung gebe. Ein Besuch aus dem englischen Königshaus sei etwas „ganz Besonderes“, besonders auch deswegen, weil der letzte Besuch der Royals Jahrzehnte zurückliegt. Damals kamen Prinzessin Anne und Prinz Philipp in den Landkreis. „Da kenne ich nur noch die Bilder davon“, lacht Huber.

Auch Glonns Bürgermeister Josef Oswald ist über den königlichen Besuch bereits informiert.

Auch hier geht es königlich zu - allerdings in Ebersberg.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Uber kommt auch in der Peripherie gut an
Das amerikanische Billig-Transport-Unternehmen Uber funktioniert auch am Rade der Stadt. Das Pilotprojekt im Münchner Osten ist ein voller Erfolg.
Uber kommt auch in der Peripherie gut an
Chef der Landtags-FDP will in den Ebersberger Kreistag
Mit Alexander Müller, Susanne Markmiller und dem Fraktionsvorsitzenden der FDP im Landtag, Martin Hagen, an der Spitze ziehen die Liberalen in den Wahlkampf.
Chef der Landtags-FDP will in den Ebersberger Kreistag
Dieses Projekt verändert Ebersberg
Wie wird die Ebersberger Innenstadt in zehn Jahren aussehen? Deutlich anders, das scheint festzustehen. Ein Areal mitten in der Stadt wird entwickelt.
Dieses Projekt verändert Ebersberg
Weil die Schulden drücken: Ebersberg sucht dringend Gewerbesteuerzahler
Die Schulden der Stadt Ebersberg wachsen weiter. Die Kommune sucht dringend neue Gewerbesteuerzahler.
Weil die Schulden drücken: Ebersberg sucht dringend Gewerbesteuerzahler

Kommentare