Wetter in Deutschland: DWD gibt rote Warnung heraus - erste Konsequenzen für Karneval

Wetter in Deutschland: DWD gibt rote Warnung heraus - erste Konsequenzen für Karneval
+
Das Wrack an der Unfallstelle.

Schwerer Unfall bei Glonn

VW-Transporter kracht frontal in Audi - Fahrer schwer verletzt

  • schließen

Erhebliche Verletzungen hat ein 27-jähriger Mann am Freitag, 13. Juli, bei einem Verkehrsunfall bei Glonn erlitten. Das teilte die Ebersberger Polizei mit.

Glonn - Der Unfall ereignete sich kurz vor 8 Uhr auf der EBE 13 kurz nach Glonn. Der 27-Jähriger aus dem Landkreis war mit seinem Audi in Richtung Unterlaus unterwegs und bog an der Einmündung Hafelsberg nach links ab. Dabei übersah er einen entgegenkommenden 46-Jährigen mit seinem VW-Transporter. Dieser versuchte noch auszuweichen, stieß aber mit der Front seines Wagens in die Beifahrerseite des Pkw Audi. 

27-jähriger Audi-Fahrer beim Abbiegen schwer verletzt

Durch den heftigen Anprall drehte sich der Audi und kam neben der Fahrbahn zum Stehen. Der Audi-Fahrer wurde von der Feuerwehr mittels Rettungsschere aus dem Fahrzeug geborgen und mit dem Hubschrauber in eine Klinik gebracht. Er erlitt vermutlich diverse Prellungen und Brüche, war aber an der Unfallstelle ansprechbar.

Der 46-Jährige erlitt einen Schock und wurde vorsorglich in die Kreisklinik Ebersberg gebracht. Am  Audi entstand Totalschaden, der VW-Transporter wurde vorne rechts stark beschädigt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Pfarrer: „Es wird viel zu selten gelacht“
Zum 8. Mal wird Poings evangelischer Pfarrer Michael Simonsen einen Faschingsgottesdienst abhalten. An diesem Sonntag, 23. Februar, ist die Liturgie komplett in …
Pfarrer: „Es wird viel zu selten gelacht“
IHK-Regionalausschuss Ebersberg: Fachkräftemangel größtes Problem
Die IHK im Landkreis Ebersberg präsentiert ihre Forderungen zur Kommunalwahl: von Bürokratieabbau bis Wohnungen.
IHK-Regionalausschuss Ebersberg: Fachkräftemangel größtes Problem
Gemeinde Pliening fordert: Kiesabbau bis spätestens 18 Uhr
Das Kieswerk Ebenhöh in Landsham hat die Genehmigung für eine neue Abbaufläche beantragt. Die Gemeinde Pliening hat prinzipiell nichts dagegen, stellt aber Forderungen. 
Gemeinde Pliening fordert: Kiesabbau bis spätestens 18 Uhr
Es war einmal: Jugend im Jugendraum
Der Jugendraum im Bürgerhaus Pliening hat mit seiner eigentlichen Bestimmung nichts mehr zu tun. Momentan sind hier Obdachlose untergebracht. 
Es war einmal: Jugend im Jugendraum

Kommentare