+
Um den Kastensee ist eine politische Auseinandersetzung entstanden.

Genossen wollen Druck machen

Kastensee: SPD heizt Debatte an

  • schließen

In Sachen Kastensee will die Kreis-SPD weiter Druck machen und sieht durchaus Unterstützung für ihre Positionen.

Landkreis– Zunächst einmal müssten aber die Eigentumsverhältnisse am See genau geklärt werden. Und man müsse mit allen Eigentümern reden. Das sei bisher noch nicht der Fall. Auch habe sich der See durch Verlandung verändert. Deshalb sei eine Vermessung oder ein aktuelles Luftbild notwendig.

Hintergrund: Auslöser für die aktuelle Debatte sind Pläne des Betreibers des Strandbades, Manfred Lamm, dort zu investieren. Es geht unter anderem um das in die Jahre gekommene Gebäude des Strandcafés und um sanitäre Einrichtungen. Der Kastensee selbst gehört dem Landkreis, ein Teil des Ufers ist für den Naturschutz reserviert. Der Bereich um das Strandbad ist in Privatbesitz. Der Landkreis ist jedoch Eigentümer von schmalen Streifen am Ufer. Diese will der Strandbadbetreiber kaufen. Notwendig seien die Grundstücke im Gesamtkonzept unter anderem für den ein Hochwasserschutz.

Skeptisch wird der Grundstücksverkauf jedoch von den Freien Wählern, vor allem aber von der SPD gesehen.

Ein Problem: Der Landkreis hat keinen eigenen, befahrbaren Zugang zum See. Nun schlagen die Genossen vor, man könne im hinteren Bereich des Gewässer von Lamm einen Streifen Land kaufen, um die Zufahrt für den Kreis zu sichern. Im Gegenzug könnte der Landkreis dem Eigentümer des Strandbades die Uferstreifen verkaufen. Diskutiert werden soll aber auch eine Lösung ohne den Strandbad-Eigentümer, so die SPD.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Aßlinger CSU: Trotz Kritik kein Gegenkandidat
Die Aßlinger CSU ist mit der Arbeit des parteilosen Bürgermeisters größtenteils zufrieden. Kritik gibt es aber dennoch. Und: Einen eigenen Kandidaten schickt die Partei …
Aßlinger CSU: Trotz Kritik kein Gegenkandidat
Glassplitter - Bekannter Öko-Metzger aus Münchner Umland ruft Fleischprodukte zurück
Weil in einem Produkt Glassplitter gefunden wurden, hat die Firma Herrmannsdorfer Landwerkstätten einen Rückruf gestartet.
Glassplitter - Bekannter Öko-Metzger aus Münchner Umland ruft Fleischprodukte zurück
Alle Ortsfeuerwehren erstmals im gleichen Gewand
Erstmals tragen die Freiwilligen Feuerwehren von Pliening, Landsham und Gelting die gleiche Schutzkleidung. Gezahlt hat‘s die Gemeinde Pliening. 
Alle Ortsfeuerwehren erstmals im gleichen Gewand
 Julias Familie sagt Danke
Am Samstag, 16. November, wäre sie 15 Jahre alt geworden. Aber Julia aus Hohenlinden hat  den Kampf gegen den Blutkrebs verloren. Jetzt wendet sich ihre Familie an alle, …
 Julias Familie sagt Danke

Kommentare