Gerät kann Leben retten

Laien-Defi am Glonner Rathaus

Laien-Defis können Leben retten, jetzt auch im Herzen der Marktgemeinde Gonn. Dank einer Spende (2000 Euro) der Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg hängt ein lebensrettender Defibrillator gut zugänglich für die Öffentlichkeit am Marktplatz im Torbogen rechts neben dem Eingang zum Rathaus.

Glonn –Der plötzliche Herztod ist laut der Deutschen Herzstiftung eine der häufigsten Todesursachen der westlichen Welt, jedes Jahr werden allein in Deutschland 100 000 Menschen plötzlich aus dem Leben gerissen. In den meisten Fällen wird der Herzstillstand durch besondere Formen schneller Rhythmusstörungen aus der Herzkammer verursacht, insbesondere durch Kammerflimmern, einem so schnellen und chaotischen Herzrhythmus, dass das Herz aufhört zu schlagen. Rettung kommt durch die Elektroschocktherapie des Defibrillators, der kann durch gezielte Stromstöße das lebensbedrohende Kammerflimmern stoppen.

Früher gab es die Geräte nur auf Intensivstationen und im Rettungswagen, dann wurden sie zunehmend an öffentlichen Plätzen mit viel Publikumsverkehr installiert.

Das neue Gerät am Glonner Marktplatz ist ein „Laien-Defi“ und als solcher einfach zu handhaben. Der Defibrillator erläutert dem Nutzer selbst die Vorgehensweise während des Einsatzes. „Somit können auch ungeübte Mitbürger und medizinische Laien das Gerät im Ernstfall bedienen und die wichtige Hilfe leisten, die im Falle eines Herzkreislaufstillstands Leben retten kann“, erklärte Bürgermeister Josef Oswald. 

Susann Niedermaier

Rubriklistenbild: © J.Dziemballa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fahrzeug umgeworfen - Übungspuppen geklaut
Die Feuerwehr hatte alles aufgebaut, um eine Übung durchzuführen. Über Nacht wurde das Gelände aber von Vandalen heimgesucht. 
Fahrzeug umgeworfen - Übungspuppen geklaut
Forscher: Geothermie kann weiterlaufen
Weiterhin sehen Wissenschaftler keinen direkten Zusammenhang zwischen den bisherigen Erdbeben und der Geothermie in Poing. Nächstes Jahr soll ein Forschungsprojekt …
Forscher: Geothermie kann weiterlaufen
Wo Waller und Krebse wohnen
Wie funktioniert das Leben im Wasser? Was gibt es dort außer Fischen noch? Und wie entsteht Hochwasser? Diesen und anderen Fragen gingen Schulkinder im Rahmen einer …
Wo Waller und Krebse wohnen
Erinnerung an zwei beste Freunde
Sie sind zwei große Söhne des Landkreises Ebersberg gewesen und sie sind nicht vergessen.
Erinnerung an zwei beste Freunde

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.