Nach Unfall in Glonn

Verletzten Rollerfahrer einfach liegen gelassen

  • schließen

Ein unbekannter Autofahrer hat einem Rollerfahrer in Glonn in Vorfahrt genommen. Der 53-Jährige  stürzte und blieb verletzt liegen. Der Autofahrer machte sich aus dem Staub.

Glonn - Gegen 16.40 Uhr befuhr ein 53-jähriger Rollerfahrer aus dem Landkreis am Montag in Glonn die Münchener Straße in Richtung Hohenthann. Als er den Marktplatz passiert hatte, bog vom Klosterweg ein Pkw nach rechts in die Münchener Straße ein und nahm dem Rollerfahrer die Vorfahrt. Dieser bremste stark ab und kam dadurch zu Sturz. Zu einem Zusammenstoß der Fahrzeuge kam es nicht. Mittelschwer verletzt blieb der Rollerfahrer im Einmündungsbereich liegen. Er wurde zur Behandlung in die Kreisklinik eingeliefert. Die Feuerwehr Glonn war an der Unfallstelle im Einsatz.

Von dem flüchtigen Pkw sind nur die Farbe dunkelgrau und die Buchstabenkombination „KO“ bekannt, wobei nicht bekannt ist, wo sich „KO“ im Kennzeichen befindet. Zeugen des Unfalls oder Personen, die Angaben zum Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei Ebersberg unter 08092-82680 in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Letzte Runde fürs Stadionstüberl
Das Grafinger Stadionstüberl, eine der letzten städtische Institutionen seiner Art, steht vor einer ungewissen Zukunft.
Letzte Runde fürs Stadionstüberl
Christkind, bitte melden!
Kein Witz: In Poing wird gerade das Christkind gesucht. Bewerberinnen können sich bis Ende Oktober melden.
Christkind, bitte melden!
Drei Jahre Baustelle am Ostkreuz
Wer nachts mit seinem Auto auf der A 99 oder der A 94 am Ostkreuz unterwegs ist, muss ab sofort mit Teilsperrungen und Behinderungen rechnen.
Drei Jahre Baustelle am Ostkreuz
Die Zeichen stehen auf Abriss
Die Zeichen stehen auf Abriss. Das ehemalige Parsdorfer Rathaus könnte durch einen Neubau ersetzt werden. Errichtet werden könnten mehrere Wohnungen.
Die Zeichen stehen auf Abriss

Kommentare