Beatrix und Uwe Koberger haben mit Schildern die Sträucher „beschriftet“, an denen die Grafinger Bürger im Stadtgarten naschen dürfen. Foto: kn

Ab durch die essbare Hecke

Grafing - „Pflücken erlaubt“, so lautet das Motto bei der Hecke mit Nutzpflanzen im Stadtpark Grafing. Diese „Essbare Hecke“ ist das erste Projekt der Transition Town Initiative Grafing.

Die Stadt Grafing hat für diesen Zweck einen Bereich im Stadtpark zur Verfügung gestellt und so wurden im Frühjahr 2013 dort eine Reihe von Sträuchern gepflanzt, die alle essbare Früchte tragen.

Aktuell sind dort zu finden: Josta, Stachelbeere, Sanddorn, Haselnuss, Schlehe, Kornelkirsche, Weißdorn, Himbeere und Felsenbirne. Das Ernten der Früchte ist für alle ausdrücklich erlaubt. Darüber hinaus soll die Hecke als Anschauungsobjekt dienen, besonders für Kinder. Sie bietet auch einen natürlichen Lebensraum für Tiere und dient ihnen als Futter.

Nach einigen Rückschlägen haben sich die Sträucher inzwischen gut entwickelt. Es finden regelmäßig gemeinschaftliche Aktionen zur Pflege statt. Eine Beschilderung, um die Pflanzen für alle Besucher zweifelsfrei identifizieren zu können, stand schon länger auf dem Plan. Dessen Realisierung ergab sich unerwartet bei einer Begegnung während eines öffentlichen Picknicks der Transition Town Initiative im Stadtpark im Spätsommer 2015: Beatrix Koberger, die mit ihrem Mann Uwe (Bären-Apotheke Grafing) bereits einen Kräutergarten im Stadtpark angelegt hat und betreut, bot spontan an, dass die Bären-Apotheke als Sponsor die Fertigung der Schilder übernehmen würde. Uwe Koberger hat nun nicht nur das nötige Zubehör zur Verfügung gestellt, sondern auch noch persönlich alles soweit vorbereitet, dass das Anbringen der Schilder in einer einstündigen Aktion jetzt erfolgen konnte. Die Transition Town Initiative bedankte sich ganz herzlich für dieses Engagement. „Wir würden uns freuen, wenn die Hecke regen Zuspruch findet.

Interessierte Menschen, die sich an diesem Projekt (oder einem anderen, der auf der Homepage ausführlich beschriebenen Projekte) beteiligen möchten, finden die zugehörige Kontaktadresse auf der Website: www.transitiongrafing.de. ez

Auch interessant

<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken
<center>Obazd is! - Mischung für Käseaufstrich 90g BIO</center>

Obazd is! - Mischung für Käseaufstrich 90g BIO

Obazd is! - Mischung für Käseaufstrich 90g BIO
<center>Schmuckset "Himmelsscheibe von Nebra"</center>

Schmuckset "Himmelsscheibe von Nebra"

Schmuckset "Himmelsscheibe von Nebra"
<center>Resi - Brathendlgewürz 90g BIO</center>

Resi - Brathendlgewürz 90g BIO

Resi - Brathendlgewürz 90g BIO

Meistgelesene Artikel

Frau steuert Auto in Gegenverkehr
Ihre Fahrweise war äußerst unsicher. Das war anderen Autofahrern aufgefallen. Am Alkohol lag es nicht. Warum eine 49-Jährige am Samstag zwischen Eglharting und Ebersberg …
Frau steuert Auto in Gegenverkehr
Alte Tradition mit neuem Schwung: Die Maibaum-Manager
An diesem Wochenende stellen Bayerns Burschen ihre Maibäume auf. Doch schon vorher ging es rund: Vielerorts wird die Tradition der Maibaumwache ganz groß aufgezogen. …
Alte Tradition mit neuem Schwung: Die Maibaum-Manager
Plieninger Traglufthalle wird abgebaut
Die Flüchtlingsunterkunft war von Anfang an nur als Übergangslösung konzipiert. Jetzt läuft der Nutzungsvertrag für das Grundstück aus, und die Traglufthalle in Pliening …
Plieninger Traglufthalle wird abgebaut
Bahnübergänge  in Grafing werden für Fußgänger geöffnet
Es geht also doch: Die bislang total gesperrten Bahnübergänge in Grafing werden ab sofort für Fußgänger wieder geöffnet. Damit reagiert das Landratsamt auf den …
Bahnübergänge  in Grafing werden für Fußgänger geöffnet

Kommentare