Nicht nur die Tiere haben Federn: Ein Besucher der Geflügelausstellung vor den Käfigen in der Gärtnerei. Foto: sro

Geflügel lockt 400 Besucher an

Grafing - Zuchtwart Hans Raig und Florian Köstler, 2. Vorsitzender des Geflügelzuchtvereins (GZV) Aßling, freuten sich: Allein am ersten Ausstellungstag hatten rund 400 Besucher - Erwachsene und Kinder - den Weg in die Geflügelausstellung gefunden, die dieses Jahr in den Räumen der Grafinger Gärtnerei Köstler stattfand.

Hier konnten sie sich einen Überblick über die mehr als 1200 Tiere von rund 120 Ausstellern machen - und über die Vielfalt staunen, die die Züchter zusammengetragen hatten. Ob Lockentaube in verschiedenen Farben oder stolzer Zwerg-Phoenix: Auf die ausgestellten Tiere sind die Züchter zu Recht stolz, denn viele der ausgestellten Rassen kann man inzwischen nur sehr selten zu Gesicht bekommen.

Eröffnet worden war die Ausstellung von Thomas Huber, CSU-Landtagsabgeordneter, und Klaus Lettl, Vorsitzender des Kreisverbandes Rosenheim. Für das leibliche Wohl der Gäste war während der zwei Tage im Brotzeitstüberl bestens gesorgt worden.

Schon am Freitag hatten die Preisrichter die Tiere begutachtet und bewertet. Stolz waren die Züchter, die für ihre ausgestellten Tiere die Höchstwertung Vorzüglich erhielten, wie zum Beispiel Johann Fuchs aus Dieding vom GZV Aßling für seine Gelbschimmel Lockentaube. Für sie erhielt er auch das Aßlinger Band, das insgesamt 15 Mal vergeben wurde.

Die Organisatoren freuten sich über die große Zahl der Teilnehmer von rund 120 Ausstellern, die über 1200 Tiere zur Ausstellung mitbrachten - trotz der immer höher werden Auflagen für Impfungen und amtstierärztliche Bescheinigungen. Die neue Ausstellungsfläche in den Räumen der Gärtnerei Köstler war für die Tiere sehr gut - luftig und hell. Seitens des GZV ging ein großes Dankeschön an die Gärtnerei, für die hervorragende Unterstützung während der rund einwöchigen Aufbauarbeit für die Ausstellung.

ez

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Große Enttäuschung im Taglachinger Tal
Die Schutzgemeinschaft Taglachinger Tal ist enttäuscht. Die Klage eines Bürgers gegen das geplante Gewerbegebiet hatte keinen Erfolg. Es gibt keine einstweilige …
Große Enttäuschung im Taglachinger Tal
Gesundheitsamt rät Bevölkerung dringend zur Impfung
Beunruhigend: Auch der vierte Fall von Hirnhautentzündung im Landkreis Ebersberg wurde von demselben Erreger verursacht. Das hat jetzt ein Würzburger Labor festgestellt. 
Gesundheitsamt rät Bevölkerung dringend zur Impfung
Rasthaus B12 bei Hohenlinden: Nach dem Filmhit ist alles etwas anders
„Gestorben wird im nächsten Leben“: Christian Lerchs Filmdoku über das Gasthaus B12 bei Hohenlinden hat seine Spuren hinterlassen. Wir haben uns dort umgeschaut.
Rasthaus B12 bei Hohenlinden: Nach dem Filmhit ist alles etwas anders
Maroder Spielplatz: Eltern sehen Gefahr, Gemeinde nicht
Es ist eine Burg aus Holz, ein Spielgerät und in die Jahre gekommen. Eltern sehen den Kletterturm in Baldham als gefährlich. Die Gemeinde verweist auf ständige …
Maroder Spielplatz: Eltern sehen Gefahr, Gemeinde nicht

Kommentare