+
Zu gefährlichen Begegnungen kommt es derzeit auf der Straße von Elkofen nach Aiterndorf, die Autofahrer als Schleichweg dient.

Elkofener sind in Rage

„Das ist der gefährlichste Schulweg Deutschlands“

  • schließen

„Was hier abgeht ist der absolute Wahnsinn.“ So reagiert der Unterelkofener Anlieger Bernhard Brandl auf die Berichterstattung der Ebersberger Zeitung zur aktuellen Verkehrssituation in Unterelkofen nd Aiterndorf.

Grafing - „Wir haben Schulkinder, die jeden Tag unter absoluter Lebensgefahr zum Schulbus gehen müssen. Weder die Stadt Grafing noch das Landratsamt interessiert die Sache!, schimpft Anlieger Brandl über die aktuelle Verkehrssituation, wo viele Autofahrer einen Schleichweg benutzen, seitdem in Grafing die Rosenheimer Straße nach Straußdorf wegen der Arbeiten an der Grafinger Ostumfahrung gesperrt ist.

„Ich hatte intensiven Schriftverkehr mit unserer Bürgermeisterin. Das Ergebnis war nur: sie wünscht uns viel Geduld?!?“ Auch mit Herrmann Ziegler vom Landratsamt habe es einen intensiven Kontakt gegeben. „Er wollte sich dafür stark machen, dass wenigstens kontrolliert wird: Ich habe die Polizei bis auf Einsatzfahrten mit Blaulicht und 80km/h in Unterelkofen nie gesehen!“, schimpft Brandl.

„Auch ein Hilferuf an vermeintlich höhere Politiker der Stadt Grafing verblieb ohne Resonanz. Hier muss erst ein Kind tot auf der Straße liegen, dass dann was unternommen wird und die Betroffenheit ja so groß ist“, sagt Brandl. „Das ist momentan definitiv einer der gefährlichsten Schulwege Deutschlands.“

„Der Beschilderungsplan ist eindeutig“, sagt Bernhard Friedl,  Verkehrssachbearbeiter der Polizei Ebersberg. Er räumt aber auch ein: „Wir können das nicht lückenlos kontrollieren. Das ist eine Ortsverbindungsstraße. Die Leute müssen ja irgendwo fahren. Man kann die Autos nicht drüberheben.“ Friedl bittet um Verständnis für die Situation, der sich die Anlieger noch eine Weile gegenübersehen werden. Mit der Öffnung der Rosenheimer Straße werde sich die Situation wieder entspannen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Moritz aus Aßling
Da strahlen sie alle übers ganze Gesicht. Sogar der kleine Moritz ringt sich im Schlaf ein zartes Lächeln ab. Der niedliche Bub ist nach Leopold (7) und Antonia (3) das …
Moritz aus Aßling
Dreijähriges Mädchen reißt aus – weil es in den Kindergarten will
Nicht alle Kinder gehen im Alter von drei Jahren gerne in den Kindergarten. Und wenn sie denn gehen, dann gehen sie diesen Weg mit Sicherheit nicht alleine. Ein …
Dreijähriges Mädchen reißt aus – weil es in den Kindergarten will
Ihm wurde ein ganzes Zimmer geklaut
Unglaublich! Über Nacht hat ein unbekannter Gast das Zimmer in einem Glonner Hotel ausgeräumt, Schaden: knapp 6000 Euro. Bei der Zeche sind die Gäste im Landkreis …
Ihm wurde ein ganzes Zimmer geklaut
Bayernpartei muss draußen bleiben
Der Ortsverband „Grafinger Land“ der Bayernpartei fühlt sich benachteiligt - von REWE-Supermarktbetreiber Martin Gruber. Dieser bevorzuge die CSU, so der Vorwurf der …
Bayernpartei muss draußen bleiben

Kommentare