+
Landrat Robert Niedergesäß (links) und Schulleiter Paul Schötz besichtigen gemeinsam die neuen Fachräume und testen den Bunsenbrenner. 

Punktlandung, sagt das Landratsamt

Altbau am Gymnasium Grafing ist generalsaniert

Pünktlich und auch finanziell punktgenau fertiggestellt worden ist jetzt die Generalsanierung des Altbaus am Gymnasium Grafing.

Grafing Der Landkreis hat laut Landratsamt 8,2 Millionen Euro für die rundum erneuerten Räume in seiner ältesten Schule investiert.

Bereits im Frühjahr war die sogenannte „Badewanne“, die kleine Aula, für rund 560 000 Euro generalsaniert, umgebaut und in Betrieb genommen worden. Landrat Robert Niedergesäß und Schulleiter Paul Schötz haben nun kurz nach Übergabe der Räume an die Schule unter anderem die neuen Chemieräume besichtigt. Die Fachräume in Chemie und Physik waren 2016 der Impuls gewesen, die Generalsanierung anzupacken.

Landrat: Gut investiertes Geld

„Wir haben das Gymnasium Grafing in den vergangenen Jahren laufend auf den neuesten technischen Stand gebracht, auch der Pausenhof wurde grundlegend erneuert. Das ist gut investiertes Geld, weil es direkt den Schülerinnen und Schülern und den Lehrkräften zu Gute kommt“, so der Landrat.

Erster Mosaikstein

Die Maßnahme war der erste Mosaikstein zur Umsetzung des Masterplan Schulen, den der Kreistag 2017 auf Initiative des Landrats einstimmig beschlossen hat. Über 160 Millionen Euro sollen in den nächsten Jahren in die Bildung investiert werden. Die nächsten bereits beschlossenen Maßnahmen sind die Erweiterung des Gymnasiums Vaterstetten, der Realschule Ebersberg und der beiden Sonderpädagogischen Förderzentren in Poing und Grafing. 

Lesen Sie auch: Nazi-Sprüche im Klassenchat: Polizei ermittelt gegen Gymnasiasten wegen Volksverhetzung

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Poings Problembaustelle soll im Juli 2020 endlich fertig sein
Der Neubau der Grundschule Karl-Sittler-Straße gilt als die Problembaustelle in Poing. 2,5 Millionen Euro Mehrkosten und Fertigstellung ein Jahr später als geplant.
Poings Problembaustelle soll im Juli 2020 endlich fertig sein
Die Sternemacherin von Steinhöring
Susanne Kneidl aus Steinhöring  bastelt aus Getränkedosen höchst dekorative Sterne. Wir haben sie besucht.
Die Sternemacherin von Steinhöring
Nach schrecklichem Frontal-Zusammenstoß: Feuerwehr zollt unbekannter Ersthelferin größten Respekt
Die Feuerwehr Grafing hat sich bei einer unbekannten Frau bedankt, die durch ihr vorbildliches Verhalten nach einem schlimmen Unfall womöglich Menschenleben gerettet hat.
Nach schrecklichem Frontal-Zusammenstoß: Feuerwehr zollt unbekannter Ersthelferin größten Respekt
Poing ist mehr als ein Haufen Häuser
Rund 150 Besucher waren zur Premiere des etwas anderen Heimatfilms „Geh mal raus!“ gekommen. Der zeigt, dass Poing viel mehr ist als nur Häuser.
Poing ist mehr als ein Haufen Häuser

Kommentare