1. Startseite
  2. Lokales
  3. Ebersberg
  4. Grafing

Bewaffneter Überfall auf Tankstelle: Räuber gelingt die Flucht - Kripo ermittelt

Erstellt:

Von: Michael Acker

Kommentare

Die Tölzer Polizei verfolgte am Samstagabend sieben hochmotorisierte Fahrzeuge auf der B472.
Die Polizei verfolgte am Sonntagabend den bewaffneten Täter, konnte ihn aber nicht fassen. © Symbolfoto: Friso Gentsch/dpa

Bei einem bewaffneten Raubüberfall auf eine Tankstelle in Grafing hat ein unbekannter Täter einen vierstelligen Bargeldbetrag erbeutet. Ihm gelang die Flucht. Die Kripo ermittelt.

Grafing - Ein bislang unbekannter Täter überfiel am Sonntagabend, 28. November, die Tankstelle in der Münchener Straße in Grafing und erbeutete dabei einen vierstelligen Bargeldbetrag. Die Kriminalpolizei Erding hat die Ermittlungen übernommen.

Überfall auf Tankstelle: 53-jährige Kassiererin mit Waffe bedroht

Gegen 20 Uhr betrat der mit einem FFP2-Mundschutz maskierte Mann die Tankstelle. Zunächst verlangte er nach einer Schachtel Zigaretten, zog unmittelbar danach jedoch eine schwarze Waffe und bedrohte die 53-jährige Kassiererin. Er forderte die Herausgabe von Bargeld und erlangte daraufhin einen vierstelligen Geldbetrag. Mit seiner Beute flüchtete er anschließend in nördliche Richtung. Das berichtet die Polizei am Montag, 29. November.

Umgehend eingeleitete Fahndungsmaßnahmen führten nicht zur Ergreifung des Mannes.

Nach Überfall: So wird der Täter beschrieben

Der bislang unbekannte Täter kann wie folgt beschrieben werden:

Männlich, ca. 30 Jahre alt, ca. 170 cm groß, kräftige Statur, helle Hautfarbe, trug eine weiße FFP2-Maske, war dunkel gekleidet mit einer schwarzen langen Hose, einem schwarzen Anorak mit Kapuze, schwarzen Sneakern und einer schwarzen Mütze.

Die Kriminalpolizeiinspektion Erding bittet Zeugen, sich unter 08122/968-0 zu melden.

Noch mehr Nachrichten aus der Region Ebersberg lesen Sie hier. Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem neuen, regelmäßigen Ebersberg-Newsletter

Auch interessant

Kommentare