Tote bei Busunfall
+
Exhibitionist am Grafinger Bahnhof. (Symbolfoto)

Täter ist 35 bis 45 Jahre alt

Exhibitionist am Bahnhof Grafing-Stadt: Das Opfer ist eine 22-jährige Frau

  • Max Wochinger
    vonMax Wochinger
    schließen

Eine junge Frau wurde Dienstagnacht Opfer eines Exhibitionisten. Der unbekannte Täter ist geflohen. Die Kripo sucht nach Hinweisen. 

Grafing - Eine 22-Jährige wurde in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch Opfer eines Exhibitionisten.

Die junge Frau kam mit der S-Bahn an der Haltestelle Grafing-Stadt an, teilte das Polizeipräsidium Oberbayern Nord am Donnerstag mit. Als sie gegen 00:05 Uhr ihr abgestelltes Fahrrad aufsperrte, trat ein Mann mit geöffneter Hose auf sie zu. Es passierte bei einem nahe gelegenen Kiosk. 

Er holte sein Geschlechtsteil hervor und manipulierte daran

Er holte sein Geschlechtsteil hervor und manipulierte vor ihr daran. Als die Frau ihn darum bat, damit aufzuhören, lief er in Richtung Lagerhausstraße davon.

So sieht der unbekannte Täter aus

Der bislang unbekannte Täter kann wie folgt beschrieben werden: Etwa 35 bis 45 Jahre alt, ca. 175 bis 180 cm groß, normale Statur, helle Hautfarbe, dunkelblonde Haare, er trug eine Brille, eine Arbeitshose (Malerhose) und ein graues Oberteil. Zudem hatte er einen weiteren Gegenstand bei sich, vermutlich einen Rucksack.

Kripo bittet um Mithilfe

Die Kriminalpolizei Erding hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die die Hinweise zur Tat haben, sich bei der Kripo unter der Telefonnummer 08122/9680 zu melden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Markt Schwaben: Mutmaßliche Diebesbande gefasst
Drei moldauische Staatsangehörige stehen im Verdacht, zahlreiche Artikel aus mindestens zwei Einzelhandelsgeschäften gestohlen zu haben. Das teilt das Polizeipräsidium …
Markt Schwaben: Mutmaßliche Diebesbande gefasst
Mysteriöses Loch tief im Forst entdeckt - Archäologe hat bereits erste Theorie
Im Ebersberger Forst ist ein mysteriöses Loch entdeckt worden. Wahrscheinlich wurde es schon vor Jahrhunderten angelegt. Wann genau und von wem – dazu herrscht großes …
Mysteriöses Loch tief im Forst entdeckt - Archäologe hat bereits erste Theorie
Mysteriöser Brunnen tief im Forst: Reaktionen aus ganz Deutschland - und eine dringende Warnung
Der geheimnisvolle, jahrhundertealte Schacht tief im Ebersberger Forst interessiert Menschen aus ganz Deutschland. Das freut die Forscher, birgt aber auch Gefahren. Die …
Mysteriöser Brunnen tief im Forst: Reaktionen aus ganz Deutschland - und eine dringende Warnung
Ebersberger Betten für Rumänien
Die Kreisklinik hat Betten nach Siebenbürgen (Rumänien) geschickt - mit Hilfe der Ebersberger Feuerwehr. In Ebersberg wurden sie ausrangiert.
Ebersberger Betten für Rumänien

Kommentare