+
Am Sonntag, 24. März, finden Highland-Games am Grafinger Sportplatz statt. Wer möchte, kann im Schottenrock kommen. 

Aktion des Werberings: Start in den Frühling

Highland-Games in Grafing: Schottenrock ist keine Pflicht

  • schließen

Start in den Frühling: Mit einem umfangreichen Programm geht der Werbering Grafing in die wärmere Jahreszeit. Auch Highland-Games sind dabei.

Grafing – Der offizielle Weltrekord im Baumstammwerfen wird an diesem Tag mit Sicherheit nicht fallen. Aber wer weiß, vielleicht finden die Besucher bei der Präsentation der Highland-Games am Sonntag, 24. März, am Grafinger Sportplatz ja auch so Gefallen an den ungewöhnlichen Sportarten, die dort vorgestellt werden.

Organisator der Veranstaltung ist der Werbering Grafing. Und probiert werden können einzelne Disziplinen auch. Den Kontakt zu den Athleten hat Tim Grebner hergestellt, der Grafinger Wirtschaftsförderer. „Ich kann den Stamm wahrscheinlich nicht einmal heben“, bekennt er ehrlich. Dafür verspricht er jetzt schon, dass die Männer in „echten Schottenröcken“ anrücken werden.

Wochenende der Bewegung

Jedenfalls ist an diesem Wochenende für Bewegung gesorgt, denn die ist der eigentliche Zweck, den der Werbering mit seiner Aktion verfolgt. „Es geht einfach darum, dass man etwas unternimmt“, sagt Vorsitzender Peter Schölzel. Unter dem Motto „Fit in den Frühling“ soll aber auch Bewegung kommen in den Kundenkontakt, wobei das Aktionswochenende, 23./24. März, jede Menge Gelegenheit zum Mitmachen bietet. „Die Besucher können alles probieren“, sagt Schölzel und meint das durchaus doppelsinnig – sowohl das Angebot der Firmen betreffend, wie auch die freizeitsportliche Teilnahme.

Primel als Geschenk

Der Werbering startet damit in den Frühling und die ihm angeschlossenen Geschäfte und Unternehmen halten dabei an einem bei den Kunden sehr beliebten Brauch fest: Ab 21. März wartet auf die treue Kundschaft in den Läden eine Primel als Geschenk. „Das freut die Leute immer“, weiß Schölzel von vorangegangenen Geschenkaktionen.

Bereits am Samstag, 23. März, wird der Grafinger Marktplatz einmal mehr zum geselligen Zentrum der Stadt. Von 13 bis 17 Uhr werden die örtlichen Firmen dort ihr Angebot präsentieren zum Thema Gesundheit, Ernährung, Sport, Fitness und Freizeit. „Ganz zwanglos und unverbindlich“, so Schölzel, könnten sich die Kunden im präsentierten Angebot ausgiebig umsehen.

Charity-Lauf im Stadion

Weil der Werbering ein Angebot für das ganze Wochenende machen, aber den Marktplatz nicht an zwei Tagen hintereinander belegen wollte, findet die Fortsetzung der Aktion am Sonntag, 24. März, von 11 bis 16 Uhr auf den Sportplätzen und im Stadion statt. Der Werbering lädt dort zu einem Charitylauf ein.

Auf Stadionrunde können Unternehmen mit ihren Mitarbeitern gehen, oder auch Gruppen von Vereinen und Verbänden. „Natürlich kann sich auch jeder selbst sponsern – ob jung oder alt, alleine oder zusammen mit der Familie und Freunden“, informiert der Werbering auf einem Flyer.

Jede gelaufene Runde kostet die jeweilige Firma, den Sponsor oder die Einzelperson einen Euro, der Erlös geht an soziale und gemeinnützige Zwecke in der Stadt Grafing und bleibt somit am Ort. Unterstützt werden Sport- und Gesundheitsprojekte im Seniorenheim sowie Projekte zur Gesundheit beim Jugendrotkreuz und bei der Jugendfeuerwehr.

Einnahmen für einen guten Zweck

Wer mit seinem Team bei diesem Charity-Lauf dabei sein will, kann sich per E-Mmail unter fit@werbering-grafing.de anmelden. Einzelpersonen und spontan gebildete kleine Läufergruppen können auch ohne Anmeldung teilnehmen, schließlich gilt das Ganze einem guten Zweck.

Lesen Sie auch: Nazi-Schmierereien im Gymnasium Grafing - Landrat entsetzt

Alle, die ein Foto ihrer Gruppe mitschicken, werden auf Facebook vom Werbering vorgestellt unter dem Hashtag #WirbewegenGrafing. die Besucher müssen dabei natürlich nicht in Schottenröcken erscheinen. Es genügt normale Freizeit- und Sportbekleidung, vielleicht ja auch nagelneu erstanden bei einer der örtlichen Firmen in Grafing.

Auch interessant: Immer noch Männersache

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ebersberger Grüne: Grenzen des Wachstums erreicht
Für die  Grünen sind die Grenzen des Wachstums erreicht. Lebensqualität gebe es in Zukunft nur, wenn man das Motto „höher, schneller, weiter“ durch das Prinzip …
Ebersberger Grüne: Grenzen des Wachstums erreicht
Das offene Geheimnis ist keines mehr
Jetzt ist es offiziell: Plienings Bürgermeister Roland Frick (65, CSU) tritt 2020 nochmal zur Kommunalwahl an. Gegenkandidaten sind bislang keine in Sicht.
Das offene Geheimnis ist keines mehr
Jugendkapelle Gelting-Poing auf großer Bühne mit Auma Obama
Jetzt kennt auch Auma Obama, die Schwester des ehemaligen US-Präsidenten, die Jugendkapelle Gelting-Poing. Die durfte bei einer Benefizgala spielen, bei der Obama zu …
Jugendkapelle Gelting-Poing auf großer Bühne mit Auma Obama
Rieseninteresse an Photovoltaik in Zorneding
Obwohl die jüngste Informationsveranstaltung zum Thema Photovoltaik in Zorneding erst vor wenigen Monaten stattgefunden hatte, zeigte sich jetzt erneut reges Interesse …
Rieseninteresse an Photovoltaik in Zorneding

Kommentare