Startklar: Der Stadtbus mit Rathaus-Hausmeister Klaus Lechner am Steuer, daneben Bürgermeister Christian Bauer und Seniorenbeauftragte Angelika Beutel.
+
Startklar: Der Stadtbus mit Rathaus-Hausmeister Klaus Lechner am Steuer, daneben Bürgermeister Christian Bauer und Seniorenbeauftragte Angelika Beutel.

Auch für die Außenbereiche

Gratis und barrierefrei zum Supermarkt: Grafing stellt Einkaufsbus für Senioren vor

  • Josef Ametsbichler
    VonJosef Ametsbichler
    schließen

Grafing hat viele ländliche Ortsteile und Supermärkte außerhalb des Stadtzentrums. Für Senioren und Menschen mit Mobilitätseinschränkungen gibt es deshalb nun einen kostenlosen Einkaufsbus.

Grafing – Wer schlecht zu Fuß ist, hat es in und um Grafing ohne eigenes Auto schwer, die Supermärkte abseits des Zentrums zu erreichen. Das soll sich nun durch ein neues Angebot ändern: den Grafinger Einkaufsbus. Zweimal die Woche fährt er von Montag, 2. August, an mit acht Fahrgast-Sitzplätzen die Stadtmitte und außerhalb gelegene Ortsteile wie Dichau oder Nettelkofen an.

Gratis-Fahrt zweimal die Woche und knapp eine Stunde Zeit zum Einkaufen

Die Mitfahrt ist gratis, und wer bei den Discountern Lidl oder Aldi aussteigt oder den Vollsortimenter Edeka aufsucht, hat eine knappe Stunde bis zur Rückfahrt Zeit, seine Besorgungen zu erledigen.

Der Einkaufsbus sei ein seit Jahren gehegter Wunsch, der sich nun erfüllen habe lassen, so Bürgermeister Christian Bauer (CSU) und die Seniorenbeauftragte der Stadt, Angelika Beutel. „Wir versuchen, die Außenbereiche abzudecken“, erklärt er den Sinn des kostenlosen Angebotes.

Rollstuhlgerechter Umbau: „Vielleicht bei Bedarf

Der Kleinbus mit Einstiegshilfe und getönten Scheiben soll barrierefreie Mitfahrt ermöglichen. Nur Platz für Rollstuhl-Fahrer gibt es nicht. Den rund 9000 Euro teuren Umbau werde die Stadt „vielleicht bei Bedarf“ angehen, sagt der Bürgermeister.

Abseits der Touren montags und donnerstags könne der Bus von der Jugendpflege für Ausflüge ausgeliehen werden, so Bauer.

Telefonische Anmeldung ist Pflicht

Wer mitfahren möchte, muss sich telefonisch unter Angabe seines Zustiegsorts im Rathaus anmelden, Tel. (0 80 92) 703-0 – für die Montagsroute bis zum Donnerstag davor und für die Donnerstagsroute bis zum Montag davor, 12 Uhr. „Damit uns bei der Rückfahrt keiner verloren geht“, so der Bürgermeister schmunzelnd.

Einkaufsbus Grafing: Die Routen

Montag: 9 Uhr Bushalt Wasserburger Str. vor dem Kindergarten; 9.10 Uhr: Nettelkofen, Ortsausgang Grafing-Bahnhof; 9.15 Uhr: Grafing-Bahnhof, S-Bahnhof; 9.20 Uhr: Grafing Stadt, Bushalt Bahnhofstraße „Kindl“, 9.25 Uhr: Aldi, anschließend Edeka und Lidl.

Donnerstag: 9 Uhr: Am Schönblick (Kurve Max-Wagenbauer-Straße); 9.10 Uhr: Dichau, Georgenstraße vor dem Ortsausgang; 9.15 Uhr: Straußdorf, Bushaltestelle Hauptstraße Ortseingang; 9.25 Uhr: Unterelkofen, Schlossgaststätte; 9,30 Uhr: Oberelkofen, Bushalt vor Haus für Kinder; 9.35 Uhr: Lidl, Edeka, dann Aldi; 9.45 Uhr: Grafing Stadt, Bahnhofstraße „Kindl“.

Rückfahrt jeweils um 10.30 Uhr ab Endstation.

Seniorenshuttle beim Bürgerfest: Kleinbus erstmals im Einsatz

Seine Premiere feiert der neue Grafinger Einkaufsbus in anderer Funktion beim Bürgerfest der Stadt am Freitag, 30. Juli: Dort fungiert er im Pendelverkehr zwischen Rathausplatz und Festwiese als Shuttleservice für Senioren – anlässlich des Seniorennachmittags ab 13.30 Uhr, bis etwa ab 18.30 Uhr der reguläre Festbetrieb beginnt. Das kündigte Bürgermeister Christian Bauer (CSU) am Rande eines Pressegesprächs am Montag an.

Noch mehr Nachrichten aus der Region Ebersberg lesen Sie hier. Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem regelmäßigen Ebersberg-Newsletter.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare