+
Helfen kann so viel Freude machen: Die Damen der Frauen Union Grafing hatten bei ihrer Adventshütten-Aktion vor der Kirche jede Menge Spaß und taten dabei etwas gegen die Altersarmut, von der im Landkreis Ebersberg zunehmend Betroffene berichten. In der Bildmitte: Die Ortsvorsitzende Elli Huber. 

Frauen Union Grafing großzügig

Fleißige Sammlerinnen mit Herz

  • schließen

Die Mitglieder der Grafinger Frauen Union haben ein großes Herz. Das bewiesen sie einmal mehr im Rahmen ihrer Aktion „Adventshütte“.

Grafing – Die Grafingerinnen haben dabei gebastelt, gebacken, verkauft, Spenden eingesammelt – und konnten so jetzt 2600 Euro für die „Kette der helfenden Hände“ erwirtschaften. Die Weihnachtsaktion der Ebersberger Zeitung zusammen mit dem Lions-Club und dem Rotary-Club versucht damit, etwas gegen die versteckte Altersarmut im Landkreis Ebersberg zu unternehmen.

An vier Abenden hatten die Grafinger Frauen in ihre Adventshütte eingeladen, wo sie selbst gemachte Plätzchen, Punsch, Glühwein und antialkoholische Getränke anboten. Dort verkauften sie auch selbst gemachten Trachtenschmuck, Trachtenhandtaschen und handgestrickte Socken, die sie unentgeltlich zum Verkauf zur Verfügung stellten. Auch bekamen sie zwei Christbäume gespendet, die sie ebenfalls gewinnbringend an den Mann brachten.

Drei örtliche Bäckereien spendierten Plätzchen, ein Discounter steuerte den Kinderpunsch bei.

„Mit dem Verkauf konnte ein Erlös von 2100 Euro erzielt werden“, berichtet Elli Huber begeistert. Die Frauen Union ließ auf den politischen Veranstaltungen der vergangenen Wochen das Spendenschwein herumgehen. „Da kamen noch einmal 230 Euro zusammen“, freute sich Huber.

Auf der Weihnachtsfeier waren es dann zusätzlich 200 Euro. Insgesamt wurde der Betrag von den rührigen Unionsdamen auf 2600 Euro aufgerundet, „die wir auf das entsprechende Konto überwiesen haben. „Wir möchten uns alle noch einmal herzlich bei denjenigen bedanken, die etwas gegeben haben“, sagt Elli Huber. „Der Standort unserer Adventshütte am ehemaligen Brauereigelände vor der Pfarrkirche hat den Besuchern gut gefallen. Auch die fleißigen Helferinnen hatten jede Menge Spaß.“

Wer selbst helfen will, wird um eine Spende auf das Spendenkonto des Lions-Hilfswerks bei der Raiffeisen- Volksbank Ebersberg; IBAN: DE46 7016 9450 0002 9800 29 (BIC: GENODEF1ASG) gebeten.

Man kann auch über das Spendenkonto des Rotary-Clubs Ebersberg-Grafing spenden: Raiffeisen-Volksbank Ebersberg; IBAN: DE32 7016 9450 0002 5702 62. (BIC: GENODEF1ASG).

Michael seeholzer

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ewiger Kampf
Rudi Zapf lässt sich nicht unterkriegen. Die Besucherzahlen schwinden, aber der Veranstalter der Ottersberger Stadlkultur macht immer weiter. Weil er Spaß daran hat.
Ewiger Kampf
Der liberale Bairer
Am Sonntag, 14. Oktober wird in Bayern ein neuer Landtag gewählt. Im Stimmkreis Ebersberg bewerben sich zehn Kandidaten für das Direktmandat. In einer losen Folge …
Der liberale Bairer
Vaterstettener SPD will, dass es jeder versteht
Die Vaterstettener Genossen sind erstaunt über die Reaktion auf ihren Antrag, Informationen der Gemeinde in Leichter Sprache zu veröffentlichen, damit sie von allen …
Vaterstettener SPD will, dass es jeder versteht
Geselligkeit unter Platanen
Reden, lachen, genießen: Das „Dinner in Weiß“ hat wieder zahlreiche Freunde des gepflegten Zeitvertreibs in den Markt Schwabener Schlosspark gelockt. 
Geselligkeit unter Platanen

Kommentare