+
Die Grafinger Christbaumbiker mit Bürgermeisterin (v.l.): Jan Freese, Roland Maiwald, Monika Maiwald, Josef Kendlinger jun., Angelika Obermayr, Christian Beindner, Georg Stoffel, Michael Kossbiel, Martin Heiler und Andrea Behrend.

Aktion für sozial schwache Menschen

Grafinger Christbaumbiker starten wieder

  • schließen

Die „Motorrad Freunde Grafing ‘82“ setzen sich in der Vorweihnachtszeit wieder für hilfsbedürftige Menschen in der Umgebung ein. Bereits zum neunten Mal bieten sie ihren Christbaumbringdienst an.

Grafing - Bei der Aktion werden gekaufte Christbäume gegen eine Gebühr von zehn Euro von den Motorradfreuden direkt bis vor die Haustüre geliefert. Der Erlös kommt sozialen Einrichtungen zu Gute. In diesem Jahr haben sich die Christbaumbiker die Unterstützung der Senioren und von Familien auf die Fahne geschrieben.

Das „eingefahrene“ Geld wird an die Stadt Grafing gespendet. Mit dieser Finanzspritze soll älteren Menschen, aber auch Familien geholfen werden, die unverschuldet in finanzielle Not geraten sind. Grafings Bürgermeisterin Angelika Obermayr freut sich sehr, dass die Motorradfreunde sozial schwächeren Mitbürger unterstützen werden und ließ es sich daher auch nicht nehmen, beim Fotoshooting dabei zu sein. Jeder, der die Aktion unterstützen möchte, muss sich seinen Christbaum auf dem Huberhof in Wiesham aussuchen und seine Adresse hinterlassen. Ab 2. Dezember werden die Bäume immer samstags ausgefahren. Weitere Infos gibt es bei Andrea Behrend unter Telefon (0172) 84 35 771 oder per Mail unter a-behrend@web.de.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ein Kinderschänder verfolgt den Richter sogar beim Joggen
Gefühle spielen vor Gericht keine Rolle, sagt Richter Markus Nikol. Auch wenn ein Bub missbraucht wurde. Oder wenn es darum geht, die Geräte eines Koma-Patienten …
Ein Kinderschänder verfolgt den Richter sogar beim Joggen
Filzenexpress soll unter Strom kommen
Sieben regionale Bahnstrecken in Bayern sollen elektrifiziert werden,  Darunter die Filzenexpress-Strecke von Ebersberg nach Wasserburg. Das beschloss das Kabinett.
Filzenexpress soll unter Strom kommen
700 Grad heißes Aluminium läuft aus - Großeinsatz und 56 Verletzte! 
In einer Industriehalle in Markt Schwaben ist am Montagabend, 22. Januar, gegen 19 Uhr 700 Grad heißes Aluminium unkontrolliert ausgelaufen. 56 Menschen erlitten leichte …
700 Grad heißes Aluminium läuft aus - Großeinsatz und 56 Verletzte! 
Noah aus Zorneding
Noah macht das Trio komplett. Nach Alfred und Emil haben Angela und Christian Haas aus Zorneding jetzt noch einen Buben bekommen. Noah hat am 19. Januar in der …
Noah aus Zorneding

Kommentare