Der Grafinger Spielmannszug war dabei: Im Hintergrund Georg Schlechte und Stefan Pihale (v. l.). Foto: Stefan Rossmann

Wachsende Besucherresonanz

Vereinsmesse kann sich sehen lassen

Grafing - Die zweite Grafinger Vereinsmesse lockte viele Besucher aus Grafing und Umgebung in die örtliche Stadthalle.

Bei optimalen Bedingungen war der Besuch der Messe für viele Bürger, darunter viele Neubürger, eine willkommene Gelegenheit, das große Angebot der Grafinger Vereine kennenzulernen.

Um 10.30 Uhr eröffnete Stefan Pihale die Messe, und Bürgermeisterin Angelika Obermayr (Grüne) begrüßte die Gäste mit einer launigen Ansprache.

Bis Mittag drängten sich schon sehr viele Besucher durch die Halle und auf der Galerie, um die Informationsstände der 46 Vereine zu besuchen. Besonders „Aktion-Aufführungen“ auf der Bühne wirkten als Besuchermagnet, wie etwa die Tanzeinlagen der Tanzsportgruppe Da Capo, die Showtänze der Grafinger Faschingsbären, die Musikeinlagen des Spielmannszuges, der Liedertafel Grafing und am Ende der Gruppe Movimento des Grafinger Gymnasiums.

Große Beachtung fand die erstaunliche Darbietung von acht Seniorinnen des Förderwerkes Seniorenheim, die ein lustiges Schattenspiel mit den Streichen von Max und Moritz aufführten.

Auch der 2015 neugegründete Grafinger Fotoclub „Blende 85567“ überraschte mit einer faszinierenden, vertonten Fotoshow. Spaß am gemeinsamen Fotografieren mit Gleichgesinnten und Lernen voneinander wird bei Blende 85567 groß geschrieben.

Viele Vereine meldeten starkes Interesse und mehr Besucher, als bei der Premieren-Vereinsmesse vor vier Jahren. Der Vorstand des Vereinskartells, Stefan Pihale, freute sich über die wachsende Resonanz auf diese Veranstaltung. Ob die dritte Vereinsmesse in zwei, drei oder vier Jahren stattfinden wird, wollen die Vorstandsmitglieder Anfang 2017 entscheiden. Fest steht aber bereits, dass es wieder eine solche Messe geben wird.

Von Otto Hartl

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Grüne wollen Ortsschild versetzen
Damit auf der Plieninger Straße beim Sportzentrum Poing die Geschwindigkeit auf 50 km/h beschränkt werden kann, fordern die Grünen, das Ortsschild zu versetzen. Für mehr …
Grüne wollen Ortsschild versetzen
Polizei schnappt Rauschgifthändler
Ein Schlag gegen die Rauschgiftszene im Landkreis Ebersberg gelang Fahndern der Erdinger Kripo mit der Festnahme eines 53-jährigen Tatverdächtigen aus …
Polizei schnappt Rauschgifthändler
Firmen im Wettstreit um Auszubildende
Die Betriebe aus Industrie, Handel und Dienstleistungen im Landkreis Ebersberg haben im vergangenen Jahr 370 neue Ausbildungsverträge abgeschlossen. Damit verzeichnet …
Firmen im Wettstreit um Auszubildende
Vorsicht vor falschen Finanzbeamten
Trickbetrüger geben sich derzeit bayernweit als Finanzbeamte aus. Darauf wies am Freitag das Finanzamt Ebersberg hin. Die Behörde warnt die Bürger, auf die Masche …
Vorsicht vor falschen Finanzbeamten

Kommentare