+
Mitten im „Bierotop“: V. l. Tina Feuerbacher, Gregor Schlederer und Josef Rüegg vom Landschaftspflegeverband. 

In Grafing 2300 Quadratmeter Blumenwiese angelegt

Bayerns erstes „Bierotop“

Da wächst nicht nur Gerste, sondern da wachsen auch bunte Wiesenblumen.

Grafing Die Wildbräu-Brauerei Grafing hat in Zusammenarbeit mit dem Landschaftspflegeverband Ebersberg (LPV) und der unteren Naturschutzbehörde eine 2300 Quadratmeter große Fläche als Blumenwiese angelegt. Bräu Gregor Schlederer folgte damit einem Aufruf des Landratsamtes im Projektjahr „Der Landkreis Ebersberg summt“ heimische Insekten, insbesondere Bienen zu fördern.

„Die Idee zur Anlage einer Blumenwiese hatten wir schon im November letzten Jahres. Der LPV hat dann unsere Flächenvorschläge begutachtet und die passenden Saatgutmischung ausgewählt. Wir nennen diese Blumenwiese ,Bierotope’, weil wir auf unseren Flächen neben dem Getreideanbau als Grundstoff zum Brauen auch etwas für die Artenvielfalt tun wollen“, so Schlederer. Die Blumenwiese liegt am östlichen Ortsrand von Grafing und wurde mit zwei unterschiedlichen Saatgutmischungen eingesät. Josef Rüegg (Geschäftsführer des LPV) erklärt: „ Die beiden Saatgutmischungen sind auf die verschiedenen Bodenverhältnisse, einmal feucht und einmal trockener, abgestimmt. Uns war der Einsatz einer mehrjährigen Mischung mit 100 Prozent Blumenanteil wichtig, damit ein möglichst nachhaltiger Effekt erzielt wird.“ Auf Grund der Trockenheit habe es zwar etwas länger gedauert, bis alle Blumen gekeimt hätten, aber jetzt stünden die Bierotope in voller Blüte.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ebersberger Sparkassen-Deal: Grüne sehen „multiples Versagen“
Die Grünen haben schwere Vorwürfe gegenüber Landrat und  Kreisverwaltung erhoben. Im Zusammenhang mit dem Sparkassen-Deal sprechen sie von Komplettversagen.
Ebersberger Sparkassen-Deal: Grüne sehen „multiples Versagen“
Theresa aus Grafing
Theresa hat es sich schön gemütlich gemacht und sich kurzerhand ins Reich der Träume verabschiedet. Die kleine Prinzessin ist das erste Kind von Sabrina Specht und …
Theresa aus Grafing
Tiertransporte: Landrat Niedergesäß schreitet ein
Tiertransporte in kritische Länder werden nicht mehr abgefertigt. Eine entsprechende Anweisung hat Landrat Niedergesäß seinen Amtstierärzten gegeben.
Tiertransporte: Landrat Niedergesäß schreitet ein
Wärmeversorger will wachsen
Das Markt Schwabener Kommunalunternehmen KUMS will künftig neben Erdgas auf auf regenerative Energien setzen.
Wärmeversorger will wachsen

Kommentare