Trambahnen kollidieren: Bayerstraße momentan teilweise gesperrt

Trambahnen kollidieren: Bayerstraße momentan teilweise gesperrt
+
Vorsicht: In Grafing geben sich Ganoven am Telefon als Polizisten aus, um Bürger auszuspähen.

Vorsicht, miese Masche

Falsche Polizisten am Telefon

  • schließen

Sie rufen unter einem Vorwand bei Bürgern an, um sie über deren persönliche Daten auszufragen. Dabei geben sie sich als Polizisten aus. Das sind sie aber nicht. Die echte Polizei hat deswegen am Dienstag eine Warnung herausgegeben.

Grafing - Im Verlaufe des Dienstagvormittags gingen bei der Polizeiinspektion Ebersberg mehrere Anrufe besorgter Bürger aus Grafing ein. Diese teilten mit, dass sie soeben von einem falschen Kriminalbeamten aus München angerufen worden seien. 

Der falsche Polizist teilte den Leuten am Telefon mit, dass vermeintliche Einbrecher bei einer Verkehrskontrolle in München festgenommen worden seien und in ihrem Fahrzeug ein Notizheft mit der Adresse und Telefonnummer des betreffenden Bürgers aufgefunden worden sei. Im Anschluss erkundigte sich der Anrufer darüber, ob die Person alleine zu Hause lebe und ob sie vermögend sei. Nachdem dem falschen Beamten keine Auskünfte am Telefon erteilt wurden, beendete er das Gespräch. Der Mann soll mit einem ausländischen Akzent gesprochen haben.

Die Polizei warnt davor solche Auskünfte am Telefon zu erteilen und empfiehlt im Zweifelsfall bei der zuständigen Polizeidienststelle Rückfrage zu halten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ihm wurde ein ganzes Zimmer geklaut
Unglaublich! Über Nacht hat ein unbekannter Gast das Zimmer in einem Glonner Hotel ausgeräumt, Schaden: knapp 6000 Euro. Bei der Zeche sind die Gäste im Landkreis …
Ihm wurde ein ganzes Zimmer geklaut
Bayernpartei muss draußen bleiben
Der Ortsverband „Grafinger Land“ der Bayernpartei fühlt sich benachteiligt - von REWE-Supermarktbetreiber Martin Gruber. Dieser bevorzuge die CSU, so der Vorwurf der …
Bayernpartei muss draußen bleiben
Massenhaft Protest gegen Bahnlärm
Die Gemeinde Zorneding hat in den letzten Tagen noch einmal kräftig für eine Teilnahme ihrer Bürger an der Fragebogenaktion des Eisenbahn-Bundesamtes geworben. Mit …
Massenhaft Protest gegen Bahnlärm
Falsche Handwerker betrügen Ebersberger Rentnerin (86)
So dreist! Falsche Handwerker haben eine gutgläubige Rentnerin in Ebersberg um 1000 Euro betrogen. Der Vorfall ereignete sich in der Kampenwandstraße.
Falsche Handwerker betrügen Ebersberger Rentnerin (86)

Kommentare