+
Bürgermeisterkandidat Walter Schmidtke (M.) mit den Bewerbern für den Grafinger Stadtrat. 

Kommunalwahl 2020

Bayernpartei will in den Stadtrat

Die Grafinger Bayernpartei hat ihre Stadtratsliste für die anstehende Kommunalwahl im März nächsten Jahres aufgestellt. Zwölf Kandidaten wurden jeweils einstimmig gewählt.

Grafing Auch etliche Parteilose kandidieren auf der Liste, was der Ortvorsitzende Walter Schmidtke mit Freude zur Kenntnis nahm, ist doch seiner Meinung nach Kommunalpolitik sach- und lösungsorientierte Politik, Politik für die Menschen vor Ort. Ideologische Scheuklappen oder klassische Parteipolitik seien fehl am Platze.

Nach eingehender Diskussion beschloss die Versammlung zudem, Schmidtke als Bürgermeister-Kandidaten ins Rennen zu schicken. Auch er erhielt einstimmig das Vertrauen der Versammlung. Schmidtke ist 57 Jahre alt, ebenso lang in Grafing ansässig und seit über 40 Jahren bei der örtlichen Feuerwehr aktiv. Schmidtke ist als freiberuflicher Ingenieur tätig, sein größtes Hobby sind Fernreisen. Er betonte in seiner Vorstellungsrede, gerade, weil er große Teile der Welt kennt, schätze und liebe er seine Heimat. Heimatliebe aber dürfe nicht blind machen, nur ein waches Auge sehe die Fehlentwicklungen.

Und davon gibt es laut Schmidtke in den vergangene Jahren und Jahrzehnten mehr als genug. Immer weniger Einheimische können sich ihre Heimat noch leisten, der kommunale Wohnungsbau und die Wohnraumbewirtschaftung funktionieren nicht. Er erklärte, ein Hauptanliegen müsse es sein, die Preisspirale bei Mieten und Immobilienpreisen zu stoppen. Als Mittel hierfür kämen etwa eine vernünftige Bodenbevorratung sowie die konsequente Ausübung des städtischen Vorkaufsrechts in Frage.  

Die Liste

1. Schmidtke Walter, 2. Franz Andreas, 3. Huber Markus, 4. Krickhahn Matthias, 5. Baumgartner Günter, 6. Eckert Christian, 7. Schmid Peter, 8. Klinger Rudolf, 9. Binder Simone, 10. Gessler Josef, 11. Silbermann Michael, 12. Medl Peter.

Kommunalwahl 2020 in Bayern: Welche Aufgaben haben Stadtrat und Gemeinderat?

Service

Die Bürgermeisterkandidaten aller Gemeinden aus dem Landkreis Ebersberg, haben wir für Sie in unserem Überblicksartikel zu den Kommunalwahlen 2020 aufgelistet. Zudem können Sie sich in unserem Artikel zu den Landratswahlen über die dort antretenden Kandidaten informieren. Alle weiteren Hintergrundberichte finden sie auch auf unserer Themenseite zu den Kommunalwahlen 2020 im Landkreis Ebersberg.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SPD-Landratskandidat Omid Atai: Der Kümmerer
Am 15. März ist Landratswahl. Es gibt fünf Bewerber um den Chefposten. Die EZ trifft sich mit ihnen. Heute: Omid Atai (SPD) bei einem Spaziergang in Moosach.
SPD-Landratskandidat Omid Atai: Der Kümmerer
VW erfasst Radfahrer, dieser ist schwer verletzt
In Unterföhring kam es am Donnerstagnachmittag zu einem schweren Unfall, dabei wurde ein Fahrradfahrer verletzt.
VW erfasst Radfahrer, dieser ist schwer verletzt
So sieht‘s im ersten Unverpackt-Laden des Landkreises aus
Endlich ist es soweit: Am 26. Februar, 9 Uhr, eröffnet der Zornedinger Unverpackt-Laden. Es ist der erste Laden dieser Art im Landkreis Ebersberg.
So sieht‘s im ersten Unverpackt-Laden des Landkreises aus
Autoteiler haben jetzt eine eigene Geschäftsstelle
Vor knapp 28 Jahren wurde der Verein „Vaterstettener Auto-Teiler“ (VAT) gegründet, nun hat er eine eigene Geschäftsstelle bekommen. Der Verein wächst rasant.
Autoteiler haben jetzt eine eigene Geschäftsstelle

Kommentare