+
Hat einen Strafbefehl über 9000 Euro zugestellt bekommen: Grafings BfG-Stadtrat Heinz Fröhlich.

Nach Genossenschafts-Affäre

Strafbefehl gegen Grafinger Stadtrat Heinz Fröhlich

  • schließen

Grafing - Dem Grafinger Stadtrat Heinz Fröhlich (BfG) wurde vom Amtsgericht Ebersberg ein Strafbefehl in Höhe von 9000 Euro zugestellt. Das bestätigte am Mittwoch Staatsanwalt Ken Heidenreich auf Anfrage der Ebersberger Zeitung.

Die Strafverfolgungsbehörde hält es für erwiesen, dass sich Fröhlich in den Jahren 2013 bis 2015 in drei Fällen der Untreue schuldig gemacht hat. Insgesamt geht es um einen Betrag von 13 000 Euro, den Fröhlich als Finanzvorstand der Genossenschaft „fair-Grafing Weltladen eG“ an sich genommen haben soll. 

Das Geld stammt aus Einnahmen der Genossenschaft in Grafing und wurde inzwischen zurückerstattet. Fröhlich hat nach Zustellung des Strafbefehls zwei Wochen die Möglichkeit, Widerspruch zu erheben. „Die Frist läuft noch“, so Heidenreich. Wenn der Grafinger Stadtrat Widerspruch einlege, komme es vor dem Amtsgericht Ebersberg zu einer Verhandlung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Achtung: Ausspähanrufe in Vaterstetten
Ein vermeintlicher Polizeibeamter hat in Vaterstetter mehrere Bürger angerufen, um sich nach Wertgegenständen im Haus zu erkundigen. Die Polizei Poing nimmt diese …
Achtung: Ausspähanrufe in Vaterstetten
Vaterstetten: Dank an Ehrenamtliche
Die Verantwortlichen der Nachbarschaftshilfe Vaterstetten dankten jetzt bei einem Treffen den ehrenamtlichen Helfern der  Organisation. Zudem ging es bei dem Treffen …
Vaterstetten: Dank an Ehrenamtliche
Chiara aus Oberpframmern
Chiara Sophie ist einfach mal kurz abgetaucht. Wohin? Ganz klar, ins Reich der süßen Träume. Dort trifft sie sich mit ihrer großen Schwester Ricarda zum Spielen. Saskia …
Chiara aus Oberpframmern
Rathaus: Sanierung des Saals hat begonnen
Monatelang werden die Innensanierungen des Schwabener Sitzungssaals dauern
Rathaus: Sanierung des Saals hat begonnen

Kommentare