In Grafinger Unterkunft

Nach Schlägerei: Asylbewerber (19) festgenommen

  • schließen

Grafing - In einer Grafinger Asylbewerberunterkunft ist es am Montag zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen zwei Flüchtlingen gekommen. Ein 29-jähriger Mann erlitt eine Kopfverletzung.

Wie die Ebersberger Polizei mitteilt, war der ein 29-jähriger Flüchtling mit einem 19-jährigen Flüchtling in Streit gearten. Im Zuge der Auseinandersetzung schlug der 19-Jährige seinem Kontrahenten eine Glasflasche auf den Kopf. Die Flasche zerbrach, der 29-Jährige  erlitt  eine stark blutende Kopfverletzung und wurde zur Behandlung in die Kreisklinik Ebersberg eingeliefert. 

Der 19-Jährige konnte kurz nach der Tat am S-Bahnhof durch eine Streife der Polizei Ebersberg festgenommen werden. Auch er wurde leicht verletzt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ersthelfer retten Radfahrer (50) in Poing das Leben
Für einen 50-Jährigen aus Markt Schwaben war der vergangene Freitag, der 13., wirklich ein rabenschwarzer Tag. Er stürzte leblos vom Fahrrad. Aber er hatte großes Glück: …
Ersthelfer retten Radfahrer (50) in Poing das Leben
Wo der Tod Geschichte erzählt
Sie sind die Visitenkarten eines Dorfs, und sie erzählen auf ganz persönliche Art und Weise von der Geschichte einer Stadt: Friedhöfe.
Wo der Tod Geschichte erzählt
Reif für die Tonne
Viele Halloween-Freunde im Landkreis Ebersberg wissen oft nicht, was wirklich im Kürbis steckt. Die Mitglieder in den Gartenbauvereinen wissen das schon.
Reif für die Tonne
Bringen Sie Licht in einen dunklen Alltag!
Die Weihnachtsaktion 2017 der Ebersberger Zeitung widmet sich der versteckten Altersarmut im Landkreis. Die Aktion wird mit einem Konzert des Grafinger Jugendorchesters …
Bringen Sie Licht in einen dunklen Alltag!

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion