+
Nichts geht mehr: Die Rotter Straße in Grafing wird ab 27. Februar für zwei Monate total gesperrt. Die Anlieger in dem Quartier müssen mit „Schleichverkehr“ auf wenig leistungsfähigen Nebenstrecken rechnen.

Rotter Straße in Grafing wird zwei Montae lang gesperrt

Achtung Autofahrer: Hier droht das Chaos

  • schließen

Achtung Autofahrer: „Wir kommen bald nur noch mit dem Hubschrauber nach Grafing!“ Diese düstere Verkehrs-Prognose gab Bürgermeisterin Angelika Obermayr (Grüne) in der jüngsten Bauausschusssitzung ab. Der Grund: Die Rotter Straße muss zwei Monate total gesperrt werden.

Grafing - Neben der Schlißeung der Rotter Straße wird auch die Rosenheimer Straße wegen des Kreiselbaus für die Ostumfahrung gesperrt. Kommentar von Stadtrat Josef Carpus, der in der Rotter Straße ein Geschäft betreibt: „Dann kann ich in der Zeit in Urlaub gehen.“

„Diese Baustelle wird den Verkehr in Grafing stark beeinträchtigen“, fürchtet Bauamtsleiter Josef Niedermaier. In der Rotter Straße kumulieren in den kommenden Monaten folgende Umbauarbeiten: Die Kellerstraße, auch frühere Mühlenstraße, muss erneuert werden, samt Abwasserkanal und Versorgungsleitungen. Die Rotter Straße wird aufgeweitet für eine Linksabbiegespur zu einer Tiefgaragenzufahrt und zur Errichtung einer Mittelinsel beim Fußgängerübergang St.-Ägidius-Weg. Dabei handelt es sich um den am stärksten frequentierten Schulweg Grafings. Danach müssen die Gehsteige angelegt und die Parkflächen neu geordnet werden. Im Zuge der Umbauarbeiten wird auch der in der Straße liegende Bachkanal aufgeweitet, um künftigen Hochwassergefahren zu begegnen. Der dort liegende Abwasserkanal wird ebenfalls erneuert. Gleichzeitig soll das Anwesen Haimerl in der Rotter Straße 10 abgerissen und später durch einen Neubau ersetzt werden, in dem das dort bestehende Orthopädie-Schuhgeschäft vom Grundstückseigentümer weiter betrieben wird. Der hatte zur Bauausschusssitzung einen Plan eingereicht für einen Ersatzbau, dem mit erkennbarem Wohlwollen seitens der Stadtverwaltung begegnet wurde. Das lag offensichtlich auch daran, dass der Bauherr beim Umbau der Rotter Straße sich seinerseits erkenntlich zeigte, wofür sich Niedermaier öffentlich bedankte.

Um die absehbar dramatischen Behinderungen, die mit der Umgestaltung der Rotter Straße einhergehen werden, so erträglich wie möglich zu gestalten, hat die Verwaltung einen „gedrängten Terminplan“ vorgelegt. So sieht er aus: Über die Vergabe der Arbeiten wird in der Stadtratssitzung am 7. Februar entschieden. Der Baubeginn wurde auf 27. Februar festgelegt. An diesem Tag beginnt die Vollsperrung und dauert bis zur Fertigstellung am 28. April. „Und wenn jetzt im Februar noch einmal viel Schnee fällt?“, wurde in der Sitzung aufgeworfen. „Kein Problem“, meinte Niedermaier. Der Boden sei höchstens einen Meter tief gefroren.

„Das Heranfahren an die Grundstücke im Ausbaubereich wird größtenteils noch möglich sein“, verspricht die Stadtverwaltung betont optimistisch. Bedeutet: Es wird jede Menge Schleichverkehr auf wenig leistungsfähigen Nebenstraßen geben. Wichtig für alle Besucher von Grafing: „Der Parkplatz an der Rotter Straße kann durchgehend genutzt werden.“ Wichtig für alle Eltern von Schulkindern der Grund- und Mittelschule: „Entsprechend des Baufortschritts wird der Schulweg über den Parkplatz Rotter Straße/St-Ägidius-Weg gesperrt und über die „Neue Kellerstraße“ und die „Leonhardstraße“ umgeleitet. Der Schulweg entlang der Baustelle für den Neubau in der Rotter Straße 10 bekommt ein Schutzdach. Endgültig abgeschlossen – mit der Begrünung der Seitenstreifen – wird die Baustelle Ende Juni.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer fliegt durch die Luft
Ein schwerer Unfall mit einem verletzten Motorradfahrer hat sich am Freitag in Vaterstetten ereignet. Der Biker (58) kam ins Krankenhaus.
Motorradfahrer fliegt durch die Luft
Warum Sie am Sonntag wählen sollten, wenn Sie keinen Thunfisch mögen
Unser Kolumnist mag keinen Thunfisch auf der Pizza. Deshalb gibt er am Sonntag bei der Bundestagswahl seine Stimme ab. Was es damit auf sich hat. 
Warum Sie am Sonntag wählen sollten, wenn Sie keinen Thunfisch mögen
Bürocampus mit bis zu 600 Arbeitsplätzen
Auf dem Besucherparkplatz von Océ an der Gruber Straße wird ein Bürocampus mit Boarding-House entstehen. Die Fertigstellung ist für Anfang 2020 geplant. Die Investoren …
Bürocampus mit bis zu 600 Arbeitsplätzen
Zorneding: Das Runde muss durchs Runde
„Das macht richtig Spaß“, freut sich Niclas (11). „Aber manche Bahnen sind schon schwer.“ Wie beispielsweise die mit dem gemauerten Brunnen, in den der Fußball gelupft …
Zorneding: Das Runde muss durchs Runde

Kommentare