+
In Grafing wurde in der Kapellenstraße bei einem Schulwegunfall ein neunjähriger Bub verletzt.

Schulwegunfall in Grafing in der Kapellenstraße

34-Jährige fährt neunjährigen Buben an

  • schließen

Jeder Schulwegunfall einer zuviel. Deswegen wird der Schulwegsicherheit im Landkreis Ebersberg größtes Augenmerk gewidmet. Manchmal passiert aber trotzdem etwas. In Grafing wurde jetzt ein neunjähriges Kind verletzt.

Grafing - Wie die Polizei am Dienstag meldete, war es am Montag, gegen 13.45 Uhr, in Grafing zu einem Verkehrsunfall mit einem leicht verletzten Kind gekommen.

Eine 34-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis München befuhr mit ihrem Kleintransporter die Kapellenstraße in Grafing stadtauswärts. Auf Höhe der dortigen Grundschule wollte zur gleichen Zeit ein neun Jahre altes Kind gerade einen Fußgängerüberweg überqueren, was jedoch die Fahrzeug-Lenkerin übersah. Auf Höhe des Überwegs touchierte sie das Kind, welches dadurch zu Boden stürzte.

Das Kind wurde mit Schürfwunden vorsorglich in ein Münchener Klinikum eingeliefert, wo es die Nacht zur Beobachtung verbringen musste.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Messerstecher von Grafing: So äußert sich der Gutachter vor Gericht
Der Messerstecher von Grafing hat sich auch vor Gericht wirr geäußert, gar von „Menschenopfer“ geredet. Nun wurde das Ergebnis des psychologischen Gutachtens vorgestellt.
Messerstecher von Grafing: So äußert sich der Gutachter vor Gericht
Opfer des Grafinger Amoklaufs: Bin der Verlierer
Für Johannes Buchner aus Grafing ist seit dem Amoklauf von Grafing-Bahnhof nichts mehr wie es war. Am Mittwoch sagte er als Zeuge vor Gericht aus.
Opfer des Grafinger Amoklaufs: Bin der Verlierer
Hochkaräter am laufenden Band
Im Herbst, zum 25. Geburtstag der Ebersberger Kleinkunstbühne altes kino, purzeln die Superlative nur so durchs Programm. Eigenproduktionen und große Namen geben sich …
Hochkaräter am laufenden Band
Zu Besuch auf einer Kinderintensivstation: Damit Lotta lebt
Unser Volontär hat für eine Sonderbeilage des Münchner Merkur eine ergreifende und emotionale Geschichte aufgeschrieben. Er hat eine Krankenschwester auf einer …
Zu Besuch auf einer Kinderintensivstation: Damit Lotta lebt

Kommentare