+
Das Stadthallen-Team ist jetzt komplett: Sebastian Schlagenhaufer (rechts) macht das Programm und Sebastian Ott die Gastronomie.

Neues Programm, neue Gastronomie

Stadthalle Grafing: Alles mal ausprobieren

  • schließen

Sein Konzept hat sich bewährt. Das Stadthallen-Programm in Grafing war in der vergangenen Saison erfolgreich wie lange nicht. Jetzt gibt es ein neues.

Grafing – Viele ausverkaufte Abende, mehr Stammpublikum: Sebastian Schlagenhaufer scheint den Geschmack des Grafinger Publikums zu treffen. Diesen Mix aus Kabarett, Jazz, Überraschungsabenden und Vorträgen wird der Stadthallen-Chef auch in der neuen Saison anbieten und mit einigen interessanten Neuerungen weitere Zielgruppen ansprechen. Das neue Programm wird in diesen Tagen an die Haushalte verteilt.

Es wird einen Science Slam geben und den „Jazzhörer“, bei dem Josef Ametsbichler alte Platten auflegen wird. Und bei einem Homer-Abend werden sich die literaturbegeisterten Zuhörer heimisch fühlen. „Höhepunkt der Saison wird der Dinner-Krimi“ sein, verspricht Schlagenhaufer. Dabei kann auch der neue Gastronom in der Stadthalle, Sebastian Ott, zeigen, was er und sein Team drauf haben. Ott hat Anfang der Woche die Herrschaft über die Stadthallen-Gastronomie übernommen und tritt ein schweres Erbe an. Der 33-jährige Gspraiter ist gelernter Koch und Hotelfachmann und will mit seinem Team, drei Köche und 15 Bedienungen, mit Qualität, Freundlich- und Verlässlichkeit punkten.

Schlagenhaufer setzt auf gute Zusammenarbeit und auch gemeinsam umgesetzte Konzepte in der Zukunft: „Wir wollen ausprobieren und Neues machen.“ Gelegenheiten dafür wird es viele geben.

Im Juni nächsten Jahres wird die Stadthalle erstmals auch beim Grafinger Kneipenfest mitmachen. Dafür wird vor dem Gebäude eine Open-Air-Bühne aufgebaut. Ein tolles Programm hat sich der Impresario auch für den Tag der offenen Gartentür ausgedacht: Vier Grafinger Gärten werden dabei von Künstlern bespielt – die Kinder können derweil in der Halle abgegeben werden, wo ein Programm mit Basteln, Kochen, Hüpfburg etc. für sie zusammengestellt ist – und Betreuung durch die Stadtjugendpflege.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach Eklat in konstituierender Sitzung: Hoffen auf die Ruhe nach dem Sturm
Sitzung 1 nach dem Eklat in der konstituierenden Sitzung des Gemeinderates Pliening: Bürgermeister Roland Frick richtet Appell an alle Fraktionen. 
Nach Eklat in konstituierender Sitzung: Hoffen auf die Ruhe nach dem Sturm
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: +++Drei gemeldete Neuinfektionen seit gestern+++
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: Infizierte, Hintergrundberichte, Hinweise - hier gibt es die wichtigsten Entwicklungen zur Krise im Live-Ticker.
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: +++Drei gemeldete Neuinfektionen seit gestern+++
Sparkasse in Kirchseeon öffnet bald wieder – aber mit weniger Personal
Einige Geschäftsvorgänge müssen Kunden am SB-Automaten künftig selbst erledigen. Kirchseeoner Ladeninhaber „entrüstet“.
Sparkasse in Kirchseeon öffnet bald wieder – aber mit weniger Personal
Neue Sperrmülltarife am Ebersberger Wertstoffhof
Kreisstädter sind in der Coronakrise wohl in Ausmistlaune: Der April war der umsatzstärkste Monat am Ebersberger Wertstoffhof.
Neue Sperrmülltarife am Ebersberger Wertstoffhof

Kommentare