+
Die Fahrgäste der S-Bahn mussten auf Busse und Taxis ausweichen

Stellwerk kaputt

Stundenlanges Bahnchaos im Landkreis Ebersberg

  • schließen

Die Nerven vieler Bahnkunden liegen blank. Weil, wie die Deutsche Bahn mitteilte,  ein Stellwerk zwischen Grafing-Bahnhof und Ebersberg defekt war, musste die Strecke über Stunden gesperrt werden.

Ebersberg –  Am Donnerstag, 25. Januar, wurde in den Morgenstunden ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Dieser reichte nicht aus, um alle Fahrgäste zu befördern. Weil eine zügige Reparatur des Schadens am Gleis bei Grafing-Bahnhof nicht möglich war, und die Busse nicht ausreichten, mussten Taxen für den Schienenersatzverkehr zugezogen werden. Das führte zu erheblichen Verkehrsbehinderungen in Ebersberg. Es staute sich durch die gesamte Innenstadt.

Die S-Bahnen bis Grafing-Bahnhof fuhren unzuverlässig, ebenso waren der Fernverkehr und die Verbindungen des Merdidian betroffen. Wie Fahrgäste berichten, fuhren einige S-Bahnen am Vormittag nur bis Zorneding. Viele Bahnkunden strandeten so im Landkreis und mussten zum Teil Verspätungen von über einer Stunde hinnehmen. Wie eine Bahnsprechern sagte, waren am Stellwerk mehrere Einzelkomponenten betroffen. Techniker hätten den ganzen Tag daran gearbeitet, hieß es weiter.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Holperpiste wird ausgebaut
„Das ist ein Projekt, das wahrscheinlich etwas dauern wird“, sagt Vaterstettens Bürgermeister Georg Reitsberger.
Holperpiste wird ausgebaut
Wie Ebersberg und Yssingeaux für europäische Einheit sorgen
Eins ist klar: Wenn in sieben Tagen 134 Franzosen aus der Ebersberger Partnerstadt Yssingeaux in die Kreisstadt kommen, müssen die Weißbierreserven aufgefüllt sein. Das …
Wie Ebersberg und Yssingeaux für europäische Einheit sorgen
Sie bringen gute Lebenszeit nach Hause
„Wenn ich doch nur eher gewusst hätte, dass es Sie gibt, dann wäre so vieles einfacher und leichter gewesen.“ Diesen Satz hören Maria Ackermann und Monika Forster häufig …
Sie bringen gute Lebenszeit nach Hause
Bürgermeister sagt Straßenfest ab
Das Vaterstettener Straßenfest fällt heuer ins Wasser. Bürgermeister Georg Reitsberger hat es abgesagt.
Bürgermeister sagt Straßenfest ab

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.