Verdacht des Abgasbetrugs: Ermittler durchsuchen Daimler 

Verdacht des Abgasbetrugs: Ermittler durchsuchen Daimler 

Er ging von Haus zu Haus

Miese Masche: Falscher Spendensammler gibt sich als Tierschützer aus

  • schließen

Grafing/Landkreis - Die Spendenbereitschaft in der Vorweihnachtszeit nutzen immer wieder betrügerische Spendensammler aus. In Grafing gab sich ein Unbekannter als Sammler für den Tierschutz aus. Die echten Tierschützer ärgert das gewaltig.

Der Tierschutzverein Ebersberg warnt vor falschen Spendensammlern, die derzeit wieder im Landkreis unterwegs sind. Wie die Vorsitzende Evelyn Bauer gegenüber der EZ erklärte, hat am Dienstagvormittag ein Unbekannter in Grafing an Haustüren geklingelt und sich mit einem alten oder möglicherweise gefälschten Mitgliedsausweis des Tierschutzvereins ausgewiesen.

„Obergemeine Masche“

„Wir gehen grundsätzlich nicht von Haus zu Haus und sammeln Spenden“, betont die Tierschutz-Chefin. „Das ist eine obergemeine Masche. Die Leute wollen in der Weihnachtszeit Gutes tun und das nutzen diese Leute aus.“

Bereits im vergangenen Jahr war der Name des Vereins für solche betrügerischen Zwecke missbraucht worden. Die falschen Sammler hätten aber laut Bauer meist keinen wirklichen Nachweis, dass sie für den Verein unterwegs sind. Die Tierschützerin hat nun die Polizei eingeschaltet, die derzeit nach dem Unbekannten sucht. 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gefahr für Autofahrer: Polizei erschießt flüchtigen Stier
Die Polizei musste am Dienstagnachmittag einen Stier erschießen, der drauf und dran war, auf die A 94 bei Anzing zu laufen. Er war zusammen mit anderen Tieren am …
Gefahr für Autofahrer: Polizei erschießt flüchtigen Stier
Schluss mit dem Hochwasser
Gute Nachricht für die Anwohner der Gebrüder-Asam-Straße in Poing-Nord: Das Regenwasser-Kanalsystem wird erneuert.
Schluss mit dem Hochwasser
Jedes Kind bekommt einen Platz
Wir haben große Anstrengungen unternommen“, sagt Bürgermeister Georg Reitsberger. Nach aktuellem Stand der Anmeldungen könnten im kommenden Betreuungsjahr in …
Jedes Kind bekommt einen Platz
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Vor dem Landratsamt Ebersberg sind 36 Flüchtlinge in den trockenen Hungerstreik getreten. Das bestätigte Behördensprecherin Evelyn Schwaiger. Die Pakistani demonstrieren …
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare