Wieder in Freiheit: Die Waldohreule, die in Rinding gefunden wurde, ist wieder in Freiheit. Foto: kn

Hilflose Waldohreule wieder in Freiheit

Rinding - Eine tierliebe Familie hat in ihrem Obstgarten bei Rinding nach starkem Regen und Hagel eine Waldohreule gefunden.

Die Familie brachte die hilflose Eule daraufhin zu einem Mitglied des Vogelvereines Grafing, wo das Tier die Nacht verbringen durfte.

Nach einer kurzen Untersuchung durch Norbert Probul von der Naturschutzbehörde des Ebersberger Landratsamtes wurde beschlossen, die Eule am Abend wieder freizulassen, da es sich bei dieser um einen zwar geschwächten, aber unverletzten Jungvogel aus diesem Frühjahr handelt. Nach kurzem Aufenthalt in der ehemaligen Greifvogelauffangstation von Rudolf Schönfelder in Rinding wurde die Waldohreule, die sich wieder erholt hatte, an ihrem Fundort freigelassen.

msa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Mehr geht fast nicht mehr“
Großer Andrang bei der Berufsinfo-Messe in Kirchseeon. Mehr als 50 Firmen werben um Auszubildende. Jugendliche können sich informieren.  
„Mehr geht fast nicht mehr“
Zorneding: Rost-Ampel kommt weg
Das  König-Ludwig-Denkmal ist saniert, nun soll dort auch die häßliche verrostete Peitschenampel verschwinden. 
Zorneding: Rost-Ampel kommt weg
Drei Lastwagen verunglücken auf A99 - Fahrer hat Riesenglück
Drei Lastwagen fahren auf der A99 bei Vaterstetten zusammen, ein Rettungshubschrauber und eine Fahrerkabine lassen zunächst nichts Gutes erahnen. Doch es geht anders …
Drei Lastwagen verunglücken auf A99 - Fahrer hat Riesenglück
Schwerer Lkw-Unfall mit glimpflichen Ausgang
Glimpflich verlief ein schwerer Lkw-Unfall am Donnerstag gegen 10 Uhr auf der A 99 in Höhe der Rastanlage Vaterstetten. Die Aufräumarbeiten dauerten jedoch mehrere …
Schwerer Lkw-Unfall mit glimpflichen Ausgang

Kommentare