Grünes Licht für Ostumfahrung

Grafing - Die Bürger Grafings (Landkreis Ebersberg) haben sich überraschend klar für eine Ostumfahrung ihrer Stadt entschieden.

Ein entsprechendes Ratsbegehren erhielt eine Mehrheit von 58,6 Prozent. Vorangegangen war am Samstagvormittag noch eine Demonstration von Befürwortern wie Umgehungsgegnern, bei der es zu tumultartigen Szenen kam. Vier Fuhrunternehmen aus dem Lager der Befürworter blockierten mit je drei Lastern zeitweise den Marktplatz, die Umgehungsgegner luden derweilen zu einem Standkonzert im Zentrum. Jetzt wollen sich die Fraktionen bemühen, in den kommenden Wochen das Porzellan zu kitten, das zertrümmert wurde. Die Umgehung steht am morgigen Dienstag auf der Tagesordnung der Stadtratssitzung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brücken unter Notendruck
Nicht jeder Riss ist gleich gefährlich. Aber die Gemeinde Markt Schwaben will bei den Brücken jetzt genauer hinschauen.
Brücken unter Notendruck
Mobil in Vaterstetten
Ältere Menschen mobiler machen und der Vereinsamung entgegenwirken. Das soll mit dem „Seniorenfahrdienst“ in Vaterstetten erreicht werden.
Mobil in Vaterstetten
Julian aus Ebersberg
Die Freude bei der Familie Sissy und Benedikt Alberer aus Ebersberg ist groß: Julian der Stammhalter ist eingetroffen! Der Bub kam am 17. September in der Kreisklinik …
Julian aus Ebersberg
Gewerbeverband wiederbeleben
Beim 2. Wirtschaftsempfang der Gemeinde Pliening wurde über die Idee diskutiert, den örtlichen Gewerbeverband wiederzubeleben.
Gewerbeverband wiederbeleben

Kommentare