1. Startseite
  2. Lokales
  3. Ebersberg
  4. Hallo Ebersberg

Bairer Waldfest

Erstellt:

Kommentare

Bairer Dirndl hüpfen in die Luft.
Auch die Baier Dirndlschaft freut sich schon auf das Waldfest. © Foto: privat

Die Bairer Trachtler veranstalten wieder ihr Waldfest Wochenende am Stoaberg - ein Geheimtipp für Familien und Genießer

Baiern – Nach drei Jahren Pause wird das idyllisch gelegene Platzerl zwischen Antholing und Netterndorf durch Aufstellen von Buden und Hütten und natürlich einer Bühne wieder zu einem Festplatz umgewandelt.

Am Freitag beginnen die Aktiven. Die junge Plattlergruppe lädt zum „Woidweinfest“ ein. Aufspuin wird die „Trumpf oder Kritisch Musi“. Ausgesuchte Weine, Brotzeit und vor allem Tanzen und Gaudi ist angesagt. Die „Attraktiven“ sind bestens vorbereitet.

Am Samstag bekommen die Bairer italienischen Besuch aus dem Aostatal. Die dort ansässige Blaskapelle “Pont Saint-Martin“ spielt zum „Open-Air-Konzert“ auf. Bei schlechter Witterung wird diese Veranstaltung in das Bairer Vereinsheim nach Antholing verlegt.

Am Sonntag, 14. August, ab 12 Uhr mittags steht nun das „Waldfest“ auf dem Programm. Es soll den Gästen an nichts fehlen und der Eintritt ist frei.

Für das leibliche Wohl sorgt, wie schon in den letzten Jahren, der Festwirt Peter Wachter aus Hohenthann mit bayrischer Brotzeit und Grillschmankerln und erstmals auch Steckerlfisch. In der Kaffeebar werden selbstgebackene Kuchen, Torten und Schmalznudeln, sowie Kaffee, Eiskaffee und Eis angeboten und zum Ausschank kommt das herrliche Maxlrainer Bier, serviert von den Bairer Trachtlerinnen. Für Kurzweil sind eine Losbude, eine Naturkegelbahn und ein Pferdekarusell aufgebaut. Auch der Schützenverein zimmert einen Schießstand, um die Zielsicherheit der Waldfestbesucher zu prüfen.

Für die Kinder ist die Tanzbühne immer ein Riesenspaß, wo sie sich weit weg von der Straße nach Herzenslust austoben, drehen und platteln dürfen, während die Eltern einen sorglosen Nachmittag genießen können.

Am Montag, 15. August (Maria Himmelfahrt) halten die Bairer Trachtler und noch ein Kesselfleischessen ab. Hierzu spielt die Bairer Musi ab 19 Uhr. red

Auch interessant

Kommentare