Heiß begehrt und oft bemäkelt: Die Stadthalle Grafing
+
Heiß begehrt und oft bemäkelt: Die Stadthalle Grafing

Stadthalle Grafing wird saniert

Nach Fasching wird saniert 

Die Stadthalle Grafing ist noch zwischen Oktober und Aschermittwoch nutzbar

Grafing – Für Anfang Oktober ist die Reparatur der Sicherheitsbeleuchtung an eine Firma vergeben worden, erklären Bürgermeister Christian Bauer und Sebastian Schlagenhaufer, künstlerischer Leiter der Stadthalle Grafing. Danach gehen die Veranstaltungen, vorausgesetzt die Pandemie-Entwicklung erlaubt es, bis zum Aschermittwoch am 2. März 2022 weiter.

„Nach der Faschingssession wird saniert“, geht es nach dem Willen von Bürgermeister Christian Bauer. Sebastian Schlagenhaufer hat den Beginn der kulturellen Veranstaltungen wie Jazz, Kleinkunst und Kabarett ab etwa Mitte Oktober geplant. Ebenso haben Vereine und Organisationen die Stadthalle Grafing als Veranstaltungsort fest im Fokus. Ginge es nach Grafings Bürgermeister wäre die Sanierung der Stadthalle heuer erfolgt. Für insgesamt rund 1,6 Millionen Euro soll sie nun im kommenden Jahr 2022 wieder fit gemacht worden. Nach dem Stadtratsbeschluss Ende 2020 waren Planer, Handwerker und Material lange nicht zu bekommen und mangels Fachkräfte war die Sanierung nicht umzusetzen.

Wie Schlagenhaufer erklärte, müssen Spezialisten ans Werk und eine passgenaue Sonderanfertigung für die Stadthalle konzipieren, damit die Sicherheitsbeleuchtung das Wohl der Gäste der Stadthalle im Notfall gewährleistet. ar

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare