1. Startseite
  2. Lokales
  3. Ebersberg
  4. Hallo Falke

Bahnhof Poing: Barrierefreier Zugang erst im Dezember

Erstellt:

Von: Gerhard Fuhrmann

Kommentare

Bahnhof in Poing
Die Rampe an der Nordseite des Poinger Bahnhofs wird voraussichtlich erste Ende des Jahres fertiggestellt. Bis dahin gibt es dort keinen Zugang für Rollstuhlfahrer, Kinderwägen und Radfahrer © fu

Die Rampe an der Nordseite des Poinger Bahnhofs wird voraussichtlich erste Ende des Jahres fertiggestellt. Bis dahin gibt es dort keinen Zugang für Rollstuhlfahrer, Kinderwägen und Radfahrer

Poing – Ende September wurden die Arbeiten zur Erhöhung der Bahnsteige am S-Bahnhof Poing abgeschlossen. Ebenfalls auch der barrierefreie Zugang auf der Südseite (S-Bahn Richtung Erding).
Die Arbeiten am neuen barrierefreien Zugang Nord sollen noch bis Jahresende dauern. Da die Erreichbarkeit dieses Bahnsteigs Richtung München für gehbeeinträchtigte Fahrgäste, aber auch für Kinderwagen und Radfahrer sehr schwierig ist, hat die Gemeinde um eine kurzfristige Öffnung der provisorischen, nicht barrierefreien Rampe bis zur Fertigstellung der endgültigen Rampe gebeten.

Dies teilte Bürgermeister Thomas Stark in der letzten Gemeinderatssitzung mit. Zugleich gab er bekannt, dass die Bahn die bestehende Rampe nicht öffnen kann, da der Weg zur Rampe parallel zum Parkhaus aktuell nicht beleuchtet ist und die Rückbauarbeiten erst in den nächsten Tagen beginnen.
Leider schafft es die Deutsche Bahn nicht, bis zur Öffnung der neuen Rampe eine provisorische Barrierefreiheit auf der Nordseite herzustellen. Deshalb wird es bis zum Abschluss der Bautätigkeiten (voraussichtlich Anfang Dezember) Einschränkungen geben.fu

Auch interessant

Kommentare