1. Startseite
  2. Lokales
  3. Ebersberg
  4. Hallo Falke

Stillgelegte Gärtnerei wird mit Kunst wieder zum Leben erweckt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Elena Tengelmann, Natalie Ecker und Rebecca Winhart in der stillgelegten Gärtnerei Gerstmayer
Elena Tengelmann, Natalie Ecker und Rebecca Winhart schaffen in der stillgelegten Gärtnerei einen neuen Ort für Kunst und Begegnung. © Andrea Tretner

Innovative Kunst als Zwischennutzung in der stillgelegten Gärtnerei Gerstmayer - Real Experience New Art. Kurz. RENA.

Markt Schwaben – Elena Tengelmann, Natalie Ecker und Rebecca Winhart wollen das Erleben & Erschaffen neuer, innovativer Kunst in den Mittelpunkt stellen. Das erste Projekt zur nachhaltigen Zwischennutzung findet einen Ort in der stillgelegten Gärtnerei „Gerstmayer“ in Markt Schwaben. Die Eröffnungsveranstaltung ist am Samstag, den 28. & Sonntag, den 29. Mai jeweils von 13 bis 21 Uhr.

Das hiermit neu belebte Gelände präsentiert in einem Wohnhaus mit sieben Ausstellungszimmern und einem angrenzenden Gewächshaus abwechslungsreiche Kunst sowie Installationen von 15 unterschiedlichen KünstlerInnen. Jede Künstlerin, jeder Künstler bringt nicht nur seinen eigenen Charakter, sondern vor allem seinen individuellen Stil mit, sodass für jeden Kunstinteressierten etwas dabei ist. Ferner bietet das Gelände zahlreiche Außenflächen zur Gestaltung für Street Art an, der Prozess der kompletten Bemalung hat bereits begonnen und in den kommenden Monaten werden weitere, spannende Fassadenprojekte folgen.

Der Mittelpunkt des kreativen Austauschs findet im gewölbten, ehemaligen Verkaufsraum der Gärtnerei statt. Der Raum für Begegnungen jeglicher Art wurde wieder zum Leben erweckt – er erinnert nostalgisch an das behutsamere, bewusstere Geschehen der damaligen Zeit, welches zwischen Verkäufer und Käufer stattgefunden haben muss. RENA glaubt an das kulturelle, gemeinschaftliche Potential von Kunst und will das Schaffen eines erweiterten Bewusstseins für den Kauf von Kunst fördern. Wer sich nicht gleich ein Originalwerk zulegen will, kann sich möglicherweise mit dem Erwerb eines Druckes der Originalwerke oder anderen besonderen Objekten ein Stück Kunst in die eigenen vier Wände holen.

RENA-Ausstellung, 28. und 29. Mai von 13 bis 21 Uhr, Erdinger Str. 24 in Markt Schwaben in der ehemaligen Gärtnerei Gerstmayer. at

Auch interessant

Kommentare