Ein Bub mit einem Halloween-Kürbis. Foto: sro

Halloween: JU warnt vor Verlust christlicher Werte

Landkreis Ebersberg - Die Junge Union im Landkreis Ebersberg befürchtet einen Bedeutungsverlust christlicher Feste und Traditionen. Diese scheinen durch den bevorstehenden Halloween-Tag in den Hintergrund zu rücken.

JU-Kreisvorsitzender Tobias Scheller erklärt dazu: „Im Gegensatz zu seinem historischen Ursprung scheint es sich bei Halloween heute nur noch um ein kommerzielles Event zu handeln.“ Gegen den Trend des kollektiven Gruselns und der dazu gehörigen Motto-Parties sei in einer liberalen Gesellschaft nichts einzuwenden, inzwischen aber scheine es, als würde Allerheiligen als Hochfest der katholischen Kirche und der evangelische Reformationstag von Halloween zunehmend verdrängt. „Im christlich-abendländischen Bereich sollte der Kommerz-Mix aus Gespenstern, Vampiren und Spinnweben das Gedenken an Verstorbene und Heilige nicht überdecken“, so Scheller weiter.

Der JU-Kreisvorsitzende abschließend: „Wir verteufeln nichts. Aber wir wünschen uns einen noch intensiveren gesellschaftlichen Diskurs über die Bewahrung heimischer Traditionen, die dem Menschen Sinn und Orientierung geben.“ (ez)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kurioser Unfall auf A99: Sattelzug verliert Auflieger während der Fahrt - Fahrer merkte nichts
Bei einem kuriosen Unfall auf der A99 bei Vaterstetten hat ein Sattelzug während der Fahrt seinen Auflieger verloren. Der Fahrer gab an, nichts Ungewöhnliches bemerkt zu …
Kurioser Unfall auf A99: Sattelzug verliert Auflieger während der Fahrt - Fahrer merkte nichts
Ebersberger Trachtler stellen sich neu auf
Die Weichen neu gestellt haben die Ebersberger Trachtler bei ihrer Jahreshauptversammlung im Vereinsheim. In der Führung kam es zu einigen Wechseln.
Ebersberger Trachtler stellen sich neu auf
Frauenneuharting: Mord und Totschlag beim Höherwirt
Die Serie Ebersberg haben viele gesehen. Dabei geht’s um die Legende der weißen Frau. Seit Freitag gibt es den Film Tag X. Er wurde teils im Landkreis gedreht.
Frauenneuharting: Mord und Totschlag beim Höherwirt
Markt Schwaben: Nächster Kindergarten in den Startlöchern
Vier Kindergartengruppen starten am 3. Februar im neuen Kindergarten hinter dem Markt Schwabener Edeka-Markt. Die letzten Vorbereitungen laufen.
Markt Schwaben: Nächster Kindergarten in den Startlöchern

Kommentare