Polizeiberichte vom Weihnachtswochenende

Vandalen und Einbrecher machen keine Pause

Landkreis/Poing - Ganz schön was los am Weihnachtswochenende im Landkreisnorden aus Sicht der Polizei. 

Einen Fall mutwilliger Sachbeschädigung an einem Pkw hat die Polizei Poing mal wieder zu bearbeiten. Am 23. Dezember, zwischen 0.30 und 8.15 Uhr, ereignete sich der strafbare Vorfall an einem geparkten blauen Peugeot in der Isener Straße in Markt Schwaben. Der Pkw wurde nach Polizeiangaben in einer anliegenden Tiefgarage geparkt. Durch den bislang unbekannten Täter wurde mit einem unbekannten Gegenstand die Heckscheibe des Pkw eingeschlagen. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 800 Euro. Zeugen des Vorfalls werden darum gebeten, sich mit der Polizei in Poing unter der Telefonnummer (0 81 21) 9 91 70 in Verbindung zu setzen.

Wohnungseinbruch scheitert

Zwischen 14 und 18.30 Uhr versuchte am Freitag ein unbekannter Einbrecher in der Walkstraße das Badfenster eines Einfamilienhauses aufzuhebeln, führte das Vorhaben jedoch nicht bis zu Ende durch. Der Täter betrat nach Angaben der Polizei Poing das Grundstück von Süden her und machte sich mit einem Brecheisen oder ähnlichem Gegenstand an dem im Erdgeschoss befindlichen Badfenster zu schaffen. Obwohl das Fenster bereits fast vollständig vom Rahmen getrennt war, beendete der Einbrecher das Vorhaben und stieg nicht in das Haus ein. Eventuell wurde er von der heimkehrenden Hauseigentümerin, einer 82-jährigen Frau, gestört oder schon vorher durch andere unbekannte Umstände. Der Schaden an dem Fernster wird auf etwa 300 Euro geschätzt. Die Polizei Poing hat die Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer (0 81 21) 9 91 7-0 erbeten.

Beifahrerin leicht verletzt

Einen Verkehrsunfall mit Personenschaden gab es am Freitag, gegen 16 Uhr, in Markt Schwaben zu beklagen. Ein 44-jähriger Ortsansässiger parkte vor einer Apotheke und wollte rückwärts aus der Parklücke ausfahren. Dabei übersah er wohl einen 24-jährigen Fahrzeugführer, welcher ausgerechnet an diesem Tag Geburtstag hatte, sowie dessen Mutter. Beide, ebenfalls Markt Schwabener, befanden sich auf der Erdinger Straße. Durch den Unfall wurde die Beifahrerin leicht verletzt. Ein Rettungsdienst war glücklicherweise nicht erforderlich. Der Sachschaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf etwa 6500 Euro. Der BMW-Fahrer hat mit einem Strafverfahren zu rechnen. ez

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr Auslauf am Schlittenberg
Im Bergfeldpark, nahe des Monopteros‘, wird derzeit das Biotop verkleinert. Damit im Winter die Schlittenfahrer dort mehr Auslauf haben. 
Mehr Auslauf am Schlittenberg
„Charly“ und sein Wirtshaus 
Die Traditionsgaststätte „Zur alten Post“ in Parsdorf, ehemals im Eigentum der katholischen Kirche, hat einen neuen Besitzer. Der ist im Ort kein Unbekannter. Karl …
„Charly“ und sein Wirtshaus 
Augenzeuge der Vergewaltigung: „Keiner hat geholfen“
Sechs Tage nach der Gruppen-Vergewaltigung eines Mädchens (16) im Ortskern von Höhenkirchen-Siegertsbrunn sitzt nun auch der dritte Täter in U-Haft.
Augenzeuge der Vergewaltigung: „Keiner hat geholfen“
Nach brutaler Vergewaltigung: Dritter Tatverdächtiger verhaftet
Entsetzen herrscht in Höhenkirchen-Siegertsbrunn, nachdem zwei Afghanen am Freitag eine 16-jährige Münchnerin vergewaltigt haben. Die Regierung von Oberbayern kündigt …
Nach brutaler Vergewaltigung: Dritter Tatverdächtiger verhaftet

Kommentare