Nächtlicher Einsatz

Hochhaus evakuiert: Bewohner schlafen bei Feuerwehr

  • schließen

Eglharting - Wegen unklarer Rauchentwicklung ist in der Nacht von Montag auf Dienstag ein fünfstöckiges Haus in Eglharting evakuiert worden. Rund 80 Personen kamen bei der Feuerwehr unter.

Das berichtet Martha Stark, Leiterin des BRK-Rettungsdienstes.

„Brand Hochhaus in Eglharting"  im Kirchseeoner Weg  - so lautete um 1.20 Uhr die Alarmierung. Neben der Feuerwehr rückten sechs Rettungswagen des BRK, drei Notarzteinsatzfahrzeuge, ein Großraumrettungswagen mit Begleitfahrzeug von der Berufsfeuerwehr München, die BRK Sanitätseinsatzleitung und die Unterstützungsgruppe Sanitätseinsatzleitung aus. 

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte befanden sich nach Angaben von BRK-Rettungsdienstchefin Martha Stark bereits einige Personen auf der Straße. Die restlichen Bewohner wurden zusammen mit der Feuerwehr evakuiert und im naheliegenden Feuerwehrhaus vorübergehend untergebracht. Zur Unterstützung in der Betreuung der betroffenen Bewohner wurden die BRK-Schnelleinsatzgruppe-Betreuung aus Kirchseeon und das Kriseninterventionsteam alarmiert.

Drei Personen mussten mit einer Rauchgasvergiftung in die Kreisklinik Ebersberg transportiert werden. Die restlichen ca. 70 Bewohner konnten nach Freigabe des Gebäudes durch die Feuerwehr gegen 4.30 Uhr mit Kleinbussen zurückgebracht werden. Der Einsatz endete gegen 5.30 Uhr.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Niebler soll gegen CETA stimmen
Baldham - Mit einem Plakat wird die Vaterstettener CSU-Europaabgeordnete Angelika Niebler (CSU) aufgefordert, bei der für den 2. Februar im EU-Parlament angesetzten …
Niebler soll gegen CETA stimmen
Jung, dynamisch und motiviert in die Marktlücke
Grafing - Wir rechnen mit Gewinn!“ Die Vorstände des Grafinger Unternehmens „Don del Cajon“ sind zuversichtlich. Wer gerne in Aktien macht, hat bei ihrer Firma gute …
Jung, dynamisch und motiviert in die Marktlücke
Neues Wohnen für Senioren an der Gluckstraße
Vaterstetten - Generationenübergreifendes Wohnen ist ein Projekt des Beirats für ältere Bürger in Vaterstetten. Umgesetzt werden könnte dies nach Ansicht des Beirats auf …
Neues Wohnen für Senioren an der Gluckstraße
Vaterstetten: Alle müssen mitzahlen
Vaterstetten - In Vaterstetten wird es künftig eine Straßenausbaubeitragssatzung geben.  Bei Straßensanierungen werden Hausbesitzer  zur Kasse gebeten. Die Kosten werden …
Vaterstetten: Alle müssen mitzahlen

Kommentare