+
Stimmenzählen am Sonntagabend im Rathaus der Gemeinde Hohenlinden.

Kommunalwahl 2020

Gemeinderatswahl Hohenlinden: ÜWH stärkste Fraktion - SPD zurück in Rat

  • vonJörg Domke
    schließen

Große Veränderungen im Hohenlindener Gemeinderat: Fünf Fraktionen, SPD kehrt zurück, ÜWH stärkste Kraft. 

Hohenlinden –Klare Verhältnisse bei der Wahl zum Ersten Bürgermeister in Hohenlinden. Amtsinhaber Ludwig Maurer bleibt für sechs weitere Jahre der Chef der Verwaltung. Mit einem sehr klaren Vorsprung hatte er sich gegen seinen Herausforderer Martin Huber von den Bürgerlichen durchgesetzt. Im Vorfeld dieses Duells gab es ungewöhnlich heftige Auseinandersetzungen, die großteils über Medien wie Zeitungsanzeigen und Flugblätter ausgetragen wurden (wir berichteten).

Gemeinderatswahl: SPD kehrt in Gemeinderat zurück

Doch wie schaut nun der neue Gemeinderat aus? Im Plenum wird man mit der zurückgekehrten SPD (vertreten durch die Ortsvorsitzende Judith Ortenburger) und den erst vor einigen Monaten gegründeten Grünen zwei neue Fraktionen erleben. Letztere sicherten sich drei Mandate und sind damit stärker als die Bürgerlichen. Die wiederum setzten erwartungsgemäß auf einen polarisierenden Wahlkampf, was die Gemeinderatswahl anging. Das beste Ergebnis fuhr Martin Huber ein, dahinter landete Josef Neumeier.

Hohenlinden: ÜWH ist stärkste Fraktion

Stärkste Fraktion ist wieder die ÜWH. Zieht man den wiedergewählten Bürgermeister noch hinzu, kommt sie künftig auf sieben Mandate. 35,31 Prozent der Stimmen entfielen auf die Unabhängigen. Ein starkes Resultat.

Die CSU sammelte 28,18 Prozent ein. Als echtes Zugpferd entpuppte sich Theo Falterer, der bis dato noch für die den Bürgerlichen im Gemeinderat sitzt. Falterer hatte jedoch vor einigen Wochen durchblicken lassen, das politische Lager wechseln zu wollen. Die Grünen verbuchten immerhin auf Anhieb 17,5 Prozent, die Bürgerlichen erreichten 15,43 Prozent. Die Sitzverteilung auf einen Blick: ÜWH 6, CSU 5, Grüne 3, Bürgerliche 2 und SPD 1. 

Der neue Hohenlindener Gemeinderat

CSU: Theo Falterer (1315, Listenplatz 1), Thomas Riedl (957, LP 2), Rudi Woidich (705, LP 5), Alois Grabl (618, LP 7), Peter Seemüller (543, LP 3) 

ÜWH: Barbara Meyer (956, LP 2), Hildegard Fröhlich (743, LP 5), Werner Hirt (713, LP 4), Mechthild Maurer (676, LP 3), Viktoria Maurer (547, LP 6), Monika Konstant (430, LP 16) 

Grüne: Johannes Rumpfinger (709, LP 2), Manuela Brummer (567, LP 1), Winfrid Rohrbach (420, LP 6) 

SPD: Judith Ortenburger (259, LP 1)

Bürgerliche: Martin Huber (566, LP 2) und Josef Neumeier (516, LP 1)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Riesiges Hornissennest entdeckt: Ehepaar reagiert überraschend - „Hab ich in 80 Jahren noch nie gesehen“
Riesiges Hornissennest entdeckt: Ehepaar reagiert überraschend - „Hab ich in 80 Jahren noch nie gesehen“
85-jähriger Mann stirbt bei Verkehrsunfall in Glonn
85-jähriger Mann stirbt bei Verkehrsunfall in Glonn
Landstraße mit Autobahn verwechselt: Erdinger (28) mit 174 km/h auf der FTO - 880 Euro Strafe
Landstraße mit Autobahn verwechselt: Erdinger (28) mit 174 km/h auf der FTO - 880 Euro Strafe
Unbekannte Täter brechen Tresor in Lebensmittelmarkt auf - Spaziergänger finden den Geldschrank später
Unbekannte Täter brechen Tresor in Lebensmittelmarkt auf - Spaziergänger finden den Geldschrank später

Kommentare