+
Eine vollständige Liste haben die Bürgerlichen in Hohenlinden für die Kommunalwahl zusammengebracht. 

Kommunalwahl 2020

Hohenlinden: Bürgerliche nominieren Gemeinderatskandidaten

Die Hohenlindener Wählergruppe „Die Bürgerlichen“ hat ihre Kandidaten für die Gemeinderatswahl im März nominiert - aber noch keinen Bürgermeisterkandidaten.

Hohenlinden – Nach den Unabhängigen, der CSU, den Grünen und der SPD werden auch die Bürgerlichen wieder mit einer Kandidatenliste zur Kommunalwahl in Hohenlinden antreten. Am Mittwoch traf sich die Wählergruppe zur Aufstellung im Gasthof zur Post. Wie der Sprecher der Bürgerlichen, Gemeinderat Josef Neumeier, erfreut sagte, sei das ein sehr erfolgreicher Abend gewesen, wenn fast 30 Kandidaten zur Verfügung stünden, aber nur noch 16 Listenplätze zu vergeben seien.

Die Bürgerlichen sind seit 2002 im Gemeinderat

Die Wählergruppe „Die Bürgerlichen“ sind seit 2002 im Hohenlindener Gemeinderat vertreten und hatten bei der 2014-er-Wahl 24,8 Prozent der Wählerstimmen auf sich vereinigen können. Die Mannschaft für die kommenden Wahlen im März besteht zur Hälfte aus Kandidaten des Wahljahres 2014. Was aber laut Neumeier besonders erfreulich sei, seien diesmal viele junge, neue Kandidaten. Allein vier stammen vom örtlichen Burschenverein. Außerdem seien Vertreter aus allen Berufsschichten und verschiedenen Ortsteilen als Kandidaten auf der Liste zu finden.

Bürgermeisterkandidat steht noch nicht fest

Noch keine Entscheidung gab es in Sachen Bürgermeister. Die Aufstellung eines eigenen Kandidaten aus den Reihen „Der Bürgerlichen“ werde zu gegebener Zeit, vermutlich erst Anfang Januar, beraten, teilte die Wählergruppe mit.

Vorrangig als eines der wichtigsten Themen gelte es, die nach Meinung der Bürgerlichen fast lebensgefährliche Gefahrenquelle an der Kreuzung zur Erdinger Straße zu beseitigen. Deswegen müsse bereits 2020 mit den langwierigen Planungen zur weiteren Ortserneuerung begonnen werden, um endlich mehr Sicherheit für die Bürger und vor allem für die Kinder an dieser Kreuzung zu gewährleisten.

Kindergärten sollen länger offen bleiben

Dringend müsse auch endlich über kürzere Schließzeiten bei den Kindergärten nachgedacht werden, so wie das auch schon in vielen anderen Orten praktiziert werde. Bei fast zwölf Wochen ohne Kindergartenbetrieb bringe das für berufstätige Eltern immer wieder große Probleme. Auch die Verlängerung des Radfahrweges nach Ebersberg sei dringend notwendig. Ein wichtiges Stück wurde schon vor Jahren realisiert, jetzt muss aber umgehend mit der Stadt Ebersberg und dem Forstamt weitergeplant werden, so die Wählergruppe. Auch die Sportplatzerweiterung müsse dringend angepackt werden. Bereits im Jahr 2014 wurde laut Neumeier das Grundstück gekauft, „und seitdem liegt es sozusagen noch im Dornröschenschlaf“.

Im Zusammenhang mit dem Baugebiet kritisieren die Bürgerlichen mehrere Planungs- bzw. Verfahrensfehlern durch Bürgermeister Ludwig Maurer. Weder die Planer noch der Rechtsanwalt der Gemeinde wisse wohl, wann und wie es hier weitergehen soll. Da vor allem die Einsprüche der Kreisbrandinspektion Ebersberg sowie der Anlieger (alle vom Dezember 2018) im Gemeinderat noch nicht behandelt worden seien, könne der Bebauungsplan sowie der Satzungsbeschluss vom Gemeinderat auch nicht genehmigt werden.  

Die Liste für den Hohenlindener Gemeinderat

1. Josef Neumeier

2. Martin Huber

3. Anton Woidich

4. Robert Günze

5. Franz Czech

6. Claudia Obermaier

7. Matthias Mader

8. Thomas Mayr

9. Patrick Weinberger

10. Daniel Tost

11. Gerhard Freudenthaler

12. Josef Müller

13. Berthold Lechner

14. Monika Kotter

15. Andreas Hofstaller

16. Oliver Humer

Ersatzkandidaten:

17. Markus Körner

18. Markus Wimmer

19. Franz Hettenkofer

20. Günter Baum

21. Bernhard Lechner

22. Claudia Luft 

Die Bürgermeisterkandidaten aller Gemeinden aus dem Landkreis Ebersberg, haben wir für Sie in unserem Überblicksartikel zu den Kommunalwahlen 2020 aufgelistet. Zudem können Sie sich in unseremArtikel zu den Landratswahlen über die dort antretenden Kandidaten informieren. Alle weiteren Hintergrundberichte finden sie auch auf unsererThemenseite zu den Kommunalwahlen 2020 im Landkreis Ebersberg.

 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Allen Respekt für Respekt@Poing
Die Gruppe Respekt@Poing hat jetzt ein eigenes Logo. Aus über 60 Vorschlägen wurde das Siegermotiv gekürt.
Allen Respekt für Respekt@Poing
Explosion auf Spielplatz: Polizei sucht Täter
Auf einem Spielplatz mitten in einem Wohngebiet in Markt Schwaben ist es am Samstag zu einer Explosion gekommen. Ein Anwohner verhinderte Schlimmeres.
Explosion auf Spielplatz: Polizei sucht Täter
Vandalen zerstören Vaterstettener Kinderhort
Vandalen haben den Kinderhort im alten Schulgebäude in der Vaterstettener Gluckstraße zerstört. Auch im Schwimmbad richteten sie erheblichen Schaden an.
Vandalen zerstören Vaterstettener Kinderhort
Windräder im Forst: SPD wirft CSU Feigheit vor
SPD und Bayernpartei werfen der CSU vor, sich vor einer politischen Entscheidung drücken zu wollen. Es geht um die geplanten fünf Windräder im Forst.
Windräder im Forst: SPD wirft CSU Feigheit vor

Kommentare