Ein Atemalkoholtest. (Symbolbild)
+
Ein Atemalkoholtest. (Symbolbild)

Autofahrer kontrolliert

Verhalten macht fassungslos: Mann begeht gefährliche Straftat - seine Tochter (6) nimmt er einfach mit

  • Josef Ametsbichler
    vonJosef Ametsbichler
    schließen

Zwei betrunkene Autofahrer hat die Polizei aus dem Verkehr gezogen. Einer schaffte den Atem-Test nicht, der andere sorgte für großes Kopfschütteln.

  • Bei Hohenlinden in Bayern wurde ein Mann mit 1,6 Promille am Steuer erwischt.
  • Zum Erschrecken der Polizei war der Mann mit seiner Tochter an Bord unterwegs.
  • Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren.

Hohenlinden/Glonn - Gleich zwei Alkoholsünder hat die Polizei bei Verkehrskontrollen am Freitagabend gestoppt.

1,6 Promille ergab der Atemalkoholtest bei einem Mann, den eine Streife des Einsatzzuges Erding bei Hohenlinden stoppte. „Ist eine Alkoholfahrt per se schon ein unverantwortliches Verhalten, so wurde die Verantwortungslosigkeit durch ihn noch weiter gesteigert“, schreibt die Inspektion Ebersberg im Nachbericht.

In Bayern: Straftat-würdiger Promille-Pegel - Kleine Tochter auf dem Beifahrersitz

Was die Beamten so verärgerte: Die sechsjährige Tochter des 35-Jährigen saß auf dem Beifahrersitz, als er auf seiner Trunkenheitsfahrt, die als Straftat gelten dürfte, unterwegs war.

Die Fahrt war um 20.30 Uhr beendet, der Landkreis-Bürger, der unweit seines Wohnorts kontrolliert worden ist, musste zur Blutentnahme mit in die Klinik. Ihn erwartet laut Polizei ein Strafverfahren wegen Trunkenheit am Steuer.

Höhenkirchen-Siegertsbrunn/Bayern: Der zweite angetrunkene Fahrer schafft den Atemalkoholtest nicht

Ebenfalls erwischten die Beamten an dem Freitagabend einen 55-Jährigen aus Höhenkirchen-Siegertsbrunn (Landkreis München). Der Mann sei an der Kontrollstelle in Glonn gegen 23.15 Uhr schon am korrekten Pusten ins Vortestgerät gescheitert. Das geschehe gelegentlich auch absichtlich - in dem Irrglauben, so einen geringeren Wert zu erzielen. Half aber nichts: Der Mann wurde mit auf die Dienststelle nach Ebersberg genommen, berichtet die Polizei. Dort wurde ein Wert von 0,8 Promille festgestellt. Den Fahrer erwartet ein Bussgeld von 500 Euro, ein Punkt in Flensburg sowie ein einmonatiges Fahrverbot.

Alle Nachrichten aus dem Landkreis Ebersberg bei der Ebersberger Zeitung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Riesiges Hornissennest entdeckt: Ehepaar reagiert überraschend - „Hab ich in 80 Jahren noch nie gesehen“
Riesiges Hornissennest entdeckt: Ehepaar reagiert überraschend - „Hab ich in 80 Jahren noch nie gesehen“
Bei Einsatz verletzt: Polizistinnen stürzen Treppe hinab
Bei Einsatz verletzt: Polizistinnen stürzen Treppe hinab
Schwerer Unfall in Kirchseeon: BMW-Limousine überschlägt sich mehrfach - Polizei äußert schwerwiegenden Verdacht
Schwerer Unfall in Kirchseeon: BMW-Limousine überschlägt sich mehrfach - Polizei äußert schwerwiegenden Verdacht
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: Nun fast 700 Quarantäne-Fälle - 38 gemeldete Infektionen
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: Nun fast 700 Quarantäne-Fälle - 38 gemeldete Infektionen

Kommentare