Im Beisein von Alpakas beschäftigten sich Besucher des Pointnerhofs mit Yoga. Hohenlinden
+
Im Beisein von Alpakas beschäftigten sich Besucher des Hohenlindener Pointnerhofs mit Yoga.

Landleben

Mit Alpakas Yoga lernen

  • Friedbert Holz
    vonFriedbert Holz
    schließen

Alpakas und Yoga in friedlicher Koexistenz – so lautete das Motto eines besonderen Kurses auf dem Pointner Hof bei Hohenlinden. Dabei erlebten die Teilnehmer so einiges.

Hohenlinden - Dabei trafen sich rund 30 Personen im dortigen Alpaka-Gehege, um unter professioneller Anleitung Yoga im Freien zu praktizieren. „Die Verbindung von so sanften Tieren wie den Alpakas, einer aus Südamerika stammenden, mittlerweile domestizierten Kamel-Art und Yoga ist eine sehr reizvolle Kombination“, meinte Henrike Kromer, Trainerin beim Yoga-Team Zebraherz.

Sie und ihre Kollegin Sabrina Lettl brachten rund zwei Stunden lang Interessierten Yoga nahe, jene populäre indische Lehre geistiger und körperlicher Übungen. „Dabei trafen sich Anfänger und Fortgeschrittene gemeinsam, jede/r konnte die passenden Bewegungen mitmachen, ganz ohne Zwang“, so Kromer. Die 43-jährige Trainerin war auch schon auf Bali und in Sri Lanka, um sich von dort Yoga-Inspirationen zu holen, unterrichtet seit über zwei Jahrzehnten die Entspannungstechnik. Bevor sich die Teilnehmer auf ihren Matten – die mittels einer Folie gegen Feuchtigkeit auf der Wiese geschützt waren – die Übungen durchführten, bekamen sie eine Einführung in das Wesen der Alpakas. „Dabei wurde ihnen von Daniela Schürger das richtige Verhalten gegenüber diesen Tieren vermittelt. Es gab keine Probleme, gemeinsam mit ihnen in deren Gehege zu üben. Denn Alpakas sind scheue Lebewesen, die Körperkontakte meiden. Die machten ihr Ding, und wir unseres“, wurde Henrike Kromer bestätigt, „und ihre Gelassenheit übertrug sich durchaus auf unsere Gruppe“. Vom 8. Juni an wird es solche Yoga-Kurse mit den Alpakas, jeweils dienstags um 19 Uhr, regelmäßig geben. Und auch in Markt Schwaben wird Yoga im Freien vom 20. Juni an auf dem Gelände neben dem See im Sportpark wieder angeboten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare