+
Erst die angerückte Feuerwehr konnte den Brand löschen.

Vollsperrung bei Hohenlinden

Auf der B12: Audi fängt Feuer

  • schließen

Hohenlinden - In der Nacht auf Dienstag bemerkte ein 33-jähriger Fahrer gegen 23.55 Uhr ein Flackern aus dem Motorraum seines fast 20 Jahre alten Audi. Nach dem Anhalten in einer Haltbucht an der B12 auf Höhe Neumühlhausen ging der Motorraum des Pkw  in Flammen auf und brannte komplett aus.

Ursache für den Brand des Mühldorfer Wagens war wohl ein technischer Defekt. Vermutlich sind Betriebsstoffe durch eine undichte Leitung ausgetreten und haben sich am Motor entzündet.

Vorbeifahrende Verkehrsteilnehmer versuchten mit einem Feuerlöscher der nahegelegenen Tankstelle den Brand zu löschen. Dies gelang nach Angaben der Polizei Ebersberg aber erst der Freiwilligen Feuerwehr aus Hohenlinden, welche mit insgesamt 24 Mann im Einsatz war.

Die B12 musste für knapp eine Stunde voll gesperrt werden. Durch den Brand wurde niemand verletzt. Beim Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden, geschätzt 1500 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Markt Schwabener Fußballer hoffen auf neuen Platz und neues Heim
Markt Schwaben - Etwa 500 Jugendliche kicken im Verein in Markt Schwaben, dazu kommen noch etliche Senioren. Sie alle brauchen Platz. Platz, den es in ausreichendem …
Markt Schwabener Fußballer hoffen auf neuen Platz und neues Heim
Polizei schnappt Glonner Dealer
Glonn - Wegen des Verdachts des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln hat die Kripo am Mittwoch die Wohnung eines 36-jährigen Tatverdächtigen in Grasbrunn. Dabei …
Polizei schnappt Glonner Dealer
Veronika aus Forstern
Ab sofort geht bei Familie Pinl alles nur noch im Quartett. Nach Sohnemann Maximilian ist Töchterchen Veronika in die Forsterner Familie gekommen. Mama Heidi und Papa …
Veronika aus Forstern
Zu hoch für die Waschanlage: Lkw bleibt stecken
Markt Schwaben - Da hat sich einer sauber verschätzt. Ein Fahrer eines Klein-Lkw blieb mit seinem Fahrzeug in einer Waschanlage in Markt Schwaben stecken. 
Zu hoch für die Waschanlage: Lkw bleibt stecken

Kommentare