Handball-EM: EHF lehnt Sloweniens Protest ab

Handball-EM: EHF lehnt Sloweniens Protest ab

Kuh wird nach Unfall notgeschlachtet

Hohenlinden - Weil am Dienstag ein Auto mit Viehanhänger an der Landkreisgrenze hinter Hohenlinden von der Straße abgekommen war, kam es auf der B 12 zu Stauungen.

Der Unfall geschah, als sich die geladene Kuh im Anhänger bewegte, diesen dadurch aufschaukelte und das gesamte Gespann ins Schleudern brachte.

Dem Fahrer, der zum Schlachthof in Waldkraiburg unterwegs war, gelang es nicht mehr, das Gespann unter Kontrolle zu bringen. Pkw mit Anhänger kamen nach rechts von der Fahrbahn ab, der Anhänger touchierte einen Telefonmast und das Gespann rutschte in den Graben. Der Pkw überrollte noch mehrere kleine Bäume und Büsche und kam dann am Waldrand zum Stehen.

Der Pkw-Fahrer wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Es wurde zwar noch versucht, die im Anhänger liegende Kuh in einen anderen Viehtransporter umzuladen. Da das Tier aber scheinbar so schwer verletzt wurde, dass es nicht mehr aufstehen konnte, musste die Kuh an der Unfallstelle notgeschlachtet werden. ez

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Start für Plienings Feuerwehrhaus
Das Jahr 2018 ist in Pliening das Jahr des Bauens. Nach langen Diskussionen und Planungen wird mit der Errichtung des Feuerwehrhauses begonnen, die Sanierung des …
Start für Plienings Feuerwehrhaus
Emmeringer Hase- und Igelspiel geht weiter
„So etwas habe ich selbst noch nicht erlebt“: Angesichts der aktuellen Entwicklung in der Gemeinde Emmering ist sogar Wilfried Schober, Sprecher des Bayerischen …
Emmeringer Hase- und Igelspiel geht weiter
Tödlicher Unfall mit mehreren Lkw auf der A99 - was wir wissen
Nahezu ungebremst ist ein Lkw-Fahrer auf der A99 in einen Rückstau gerast. Der Fahrer starb in Folge des Zusammenstoßes. Nicht das einzige Unglück an diesem Chaostag.
Tödlicher Unfall mit mehreren Lkw auf der A99 - was wir wissen
Nach Suche mit Fahndungsfoto: Schläger innerhalb von wenigen Stunden identifiziert
Ein Mann hatte im Oktober am Egglburger See zwei Spaziergänger tätlich angegriffen, weil er sich vom freilaufenden Hund des Paares gestört fühlte. 
Nach Suche mit Fahndungsfoto: Schläger innerhalb von wenigen Stunden identifiziert

Kommentare