Huberhalle brennt lichterloh

Zorneding - Die Zornedinger Huberhalle, in der die Vereine einst rauschende Feste abhielten, sieht nicht mehr gut aus. Es hat gebrannt.

Im dem größtenteils aus Holzbrettern bestehenden Gebäude brannte es lichterloh. Brandherd war eine defekte Stromleitung. Das Gebäude diente zuletzt einem Hausmeisterservice bzw. einem Zeltverleiher als Lagerfläche. Um die Flammen in den Griff zu bekommen, musste die Feuerwehr mit schwerem Atemschutz vordringen. Zum Glück gab es keine Verletzten. Ob das „betagte“ Gebäude repariert werden kann, ist noch ungewiss.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rad fahren für acht Elefanten - schwerwiegende Argumente
Die Ebersberger Stadtradler radelten heuer 44 mal um die Erde. Sie sparten dabei Kohlendioxid ein, dessen Gesamtgewicht acht ausgewachsenen Elefanten entspricht.
Rad fahren für acht Elefanten - schwerwiegende Argumente
Gefahrgut-Unfall auf der A99: So lang dauerten die Aufräumarbeiten
Zu einem schweren Unfall kam es am Montag auf der A99 bei  Vaterstetten. Beteiligt waren fünf Lastwagen, drei davon mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehr war bis …
Gefahrgut-Unfall auf der A99: So lang dauerten die Aufräumarbeiten
Nachverdichtung: Sorge um Ortsbild und Charakter Alt-Poings
Bürger aus Poing-Süd kritisieren einen geplanten Neubau. Diese Form der Nachverdichtung würde das Erscheinungsbild des alten Gemeindeteils erheblich verändern. 
Nachverdichtung: Sorge um Ortsbild und Charakter Alt-Poings
Markenzeichen: Lächeln und weißer Haarzopf
Er war Gründungsmitglied der „Poinger Löwen“, in vielen Vereinen aktiv und immer in Poing unterwegs: Ein Nachruf auf Peter „Bone“ Bonemeier.
Markenzeichen: Lächeln und weißer Haarzopf

Kommentare