Gottseidank: Tami der Mischlingshund, der tagelang in den Bergen zwischen Aschau und Frasdorf im Landkreis Rosenheim umhergeirrt war, ist wieder aufgetaucht. Foto: kn

Gottseidank: Tami ist wieder da!

Poing - Glückliches Ende: Der vermisste Mischlingshund Tami ist wieder aufgetaucht. Es geht ihm gut.

Tamis Besitzerin Sandra H. (44) aus Poing hatte sich am Dienstag verzweifelt an die Öffentlichkeit gewandt, weil ihr Tier tagelang in den Bergen zwischen Frasdorf und Aschau im Landkreis Rosenheim herumirrte. Der Hund war bei einer Bergtour ausgebüchst und gestern Nachmittag wohlbehalten wieder aufgefunden worden. Das berichtet Rosenheim 24. Die Hündin war am Gründonnerstag mit einem Bekannten von Sandra H. auf einer Bergtour gewesen: Doch der 49-jährige Poinger Familienvater stürzte nicht weit vom Gipfelkreuz der Zellerwand ab. Während der Verunglückte geborgen und in ein Krankenhaus gebracht werden konnte, blieb der Hund zunächst verschwunden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zorneding: Einbahnstraße bleibt
Der Zornedinger Bauausschuss gibt grünes Licht für Projekt Bahnhofstraße. Der Umbau soll noch in diesem Jahr beginnen.
Zorneding: Einbahnstraße bleibt
Rote Tasche für Lesespaß
Seit 2010 verteilt die Gemeindebücherei Vaterstetten  rote Taschen mit Hilfe ihres Fördervereins an Erstklässler. Drin sind kleine Geschenke und ein Leseausweis
Rote Tasche für Lesespaß
Lucas und seine Eltern sagen: Dankeschön
Über 2000 Menschen haben sich typisieren lassen, um das Leben des leukämiekranken Moosacher Feuerwehrmannes Lucas (18) zu retten. Dieser bedankt sich jetzt zusammen mit …
Lucas und seine Eltern sagen: Dankeschön
Nach Grafinger Usido sind alle aufgeräumt
Anfänglich war die Skepsis groß. Umso größer war dann aber die Erleichterung beim Vorstand der Grafinger Faschingsbären, Kurt Koch: „Ich bin glücklich“ zog er am …
Nach Grafinger Usido sind alle aufgeräumt

Kommentare