+
Die Landschaft von Hohenlinden ist gut für historische Aufnahmen geeignet.

Gemeinde Hohenlinden als Kulisse

Filmdreh beim  Kutschen Max

Da staunten die Spaziergänger am letzten Wochenende nicht schlecht, als plötzlich eine Kutsche mit Pferdegespann bei Hohenlinden auf einer Feldstraße auftauchte. König Ludwig II. war unterwegs – für den Film: Ludwig 2, Unerhörtes ist geschehen.

Hohenlinden - Der Dreh einer Szene führte in den Landkreis Ebersberg. Der Münchner Kameramann Klaus Bichlmeier (li.) erfuhr durch Zufall, dass bei Hohenlinden der „Kutschen Max“ für Filmproduktion verschiedene antike Pferdeanhänger zur Verfügung hat. Es ist Markus Wimmer aus Neupullach bei Hohenlinden. 

Für so manch große Produktion hat er seine Pferde angespannt. Kameramann Bichlmeier: „Hier gibt es genügend Feldwege ohne neuzeitliche Bebauung.“ Man kann ungestört Szenen aus dem Jahre 1886 nachstellen. Filmpremiere ist am 26. November im Gasteig. Karten gibt es bei München Ticket, Kennwort: Zeitreise München.  ez

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fahrzeug umgeworfen - Übungspuppen geklaut
Die Feuerwehr hatte alles aufgebaut, um eine Übung durchzuführen. Über Nacht wurde das Gelände aber von Vandalen heimgesucht. 
Fahrzeug umgeworfen - Übungspuppen geklaut
Forscher: Geothermie kann weiterlaufen
Weiterhin sehen Wissenschaftler keinen direkten Zusammenhang zwischen den bisherigen Erdbeben und der Geothermie in Poing. Nächstes Jahr soll ein Forschungsprojekt …
Forscher: Geothermie kann weiterlaufen
Wo Waller und Krebse wohnen
Wie funktioniert das Leben im Wasser? Was gibt es dort außer Fischen noch? Und wie entsteht Hochwasser? Diesen und anderen Fragen gingen Schulkinder im Rahmen einer …
Wo Waller und Krebse wohnen
Erinnerung an zwei beste Freunde
Sie sind zwei große Söhne des Landkreises Ebersberg gewesen und sie sind nicht vergessen.
Erinnerung an zwei beste Freunde

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.