„Bildungsidee Deutschland“ im Rathaus Markt Schwaben mit Bürgermeister Hohmann, Bettina Ismair, Ulrike Endres-Hoppe, Ruth Goldberg-Hübschmann und Claudia Müller. Foto: dz

Integration als Schulfach

Markt Schwaben - „Integrationals Schulfach“, eine Initiative des Offenes Hauses und des Horts der AWO, gehört zu den ausgezeichneten Bildungsideen im Wettbewerb „Ideen für die Bildungsrepublik“.

Die betreuenden Lehrkräfte Ulrike Endres-Hoppe und Ruth Goldberg-Hübschmann vom Franz-Marc-Gymnasium und Claudia Müller, Leiterin des AWO-Horts, freuen sich zusammen mit der Begründerin des Offenen Hauses, Bettina Ismair, über die Auszeichnung: „Wir sind stolz, eine der 52 herausragenden Bildungsideen 2011/2012 zu sein. Unsere Initiative zeigt, dass es möglich ist, ganz unterschiedliche Menschen und Einrichtungen zusammenbringen. Wir hoffen, dass sich viele von unserer Idee begeistern lassen“.

Im Sitzungssaal des Markt Schwabener Rathauses wurde die Preisverleihung gemeinsam mit Bürgermeister Georg Hohmann der Öffentlichkeit präsentiert und gefeiert. Die Grundidee des Schulfachs „Integration“: Kinder der fünften und sechsten Jahrgangsstufe mit Migrationshintergrund aus Haupt- und Realschule oder aus dem Gymnasium erfahren Unterstützung durch Schüler der oberen Mittelstufe und Oberstufe bei Hausaufgaben und beim Lernen. Gestartet wurde damit 2007/08. Ab 2008 wurde der anfängliche Arbeitskreis als Profilwahlfach (mit Klausurenpflicht) anerkannt. Im Schuljahr 2010/11 wird das Projekt auch als P-Seminar angeboten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ebersberg hat Angst vor neuer Klinik
Für die Klinikneugründung in Kirchheim (Lk. München) geht es jetzt um alles. 2,5 Jahre haben sich die Befürworter für eine Vorzeigeklinik engagiert, die vor allem den …
Ebersberg hat Angst vor neuer Klinik
Irre: 20-Jährige aus Ebersberg verwandelt sich zum Po-Wunder
Eine 20-Jährige war unzufrieden mit ihrem Körper und meldete sich im Fitnessstudio an. Heute sind viele Frauen neidisch auf die einst pummelige Frau aus dem Landkreis …
Irre: 20-Jährige aus Ebersberg verwandelt sich zum Po-Wunder
Meinungsstreit um Poinger Westring
Von der Anwohnerstraße hat sich der Westring in Poing-Nord zur heimlichen Ortsumfahrung entwickelt. Ob und wie der Westring die Verkehrsbelastung in Zukunft schafft, …
Meinungsstreit um Poinger Westring
Vinzenz Augustin aus Moosach
So sieht Liebe aus. Vinzenz Augustin genießt die Zeit in den Armen seines Vaters. Der niedliche Bub ist nach Ruben Bartholo (2) das zweite Kind von Barbara Kaiser und …
Vinzenz Augustin aus Moosach

Kommentare