Dieser Wall soll die Anwohner in Berganger vor Hochwasser schützen. Foto: Niedermaier

Jetzt haben die Bergangerer ihren Wall

Baiern - In der Gemeinde Baiern gehört der erste Tagesordnungspunkt bei Sitzungen des Gemeinderates den Bürgern. Sie fragen - der Bürgermeister antwortet.

Dies nutzte in der jüngsten Sitzung Reiner Spallek, um sich für den neuen Hochwasserschutz zu bedanken.

Spallek lebt im Bairer Ortsteil Berganger und ist Hochwassergeschädigter des schweren Unwetters vom Juni 2015 (wir berichteten). Seit kurzem ist in Berganger auf einer Länge von etwa 80 Metern, der Häuserreihe entlang, ein etwa 90 Zentimeter hoher Wall aufgeschüttet, der künftig Wassermassen aus Unwettern trotzen soll. „Ich fühle mich jetzt sicherer und danke Gemeinde und Gemeinderat auch im Namen der anderen betroffenen Bürger“, sagt Spallek und versichert, dass er dem nächsten Regen gelassener entgegensehe.

Bürgermeister Josef Zistl freute sich über das Lob und bedankte sich für das Statement. Das Gemeindeoberhaupt wies darauf hin, dass zwar im Vorfeld nicht alles reibungslos, letztendlich nun aber doch gut gelaufen sei. „Gut Ding braucht eben Weile - und wir hatten Glück mit dem Wetter“, ergänzte er.

sn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vinzenz Augustin aus Moosach
So sieht Liebe aus. Vinzenz Augustin genießt die Zeit in den Armen seines Vaters. Der niedliche Bub ist nach Ruben Bartholo (2) das zweite Kind von Barbara Kaiser und …
Vinzenz Augustin aus Moosach
Frauenneuhartinger Gemeinderat gibt ersatzgeschwächt auf
Die Gemeinderatssitzung in Frauenneuharting war zu Ende, noch bevor sie überhaupt begonnen hatte. Das Gremium war  personalgeschwächt, dass nichts anderes übrig blieb. …
Frauenneuhartinger Gemeinderat gibt ersatzgeschwächt auf
Rossini-Zentrum: Alle sollen mitspielen im Neubau-Konzert
Noch sind es nur erste Vorschläge. Die Planung steht am Anfang. Aber Lösungen mit Geschossflächen zwischen 6800 und 10 400 Quadratmetern, mit Gewerbe inklusive einem …
Rossini-Zentrum: Alle sollen mitspielen im Neubau-Konzert
Ab sofort keine Uniformpflicht mehr
In der Dominik-Brunner-Realschule ist das Tragen der Schulkleidung nicht mehr Pflicht. In einer Umfrage haben sich 69 Prozent der Schüler und Eltern gegen die …
Ab sofort keine Uniformpflicht mehr

Kommentare