Der Nachwuchs ist immer dabei: Das Foto entstand zu den Proben zum Musical 2008 in Grafing. 

Jubiläum der Kirchseeoner Band Zachäus

Schwungvolle Kirchenmusik

Die Kirchseeoner Band Zachäus feiert 40. Geburtstag mit einem Gottesdienst und einem Empfang am kommenden Samstag.  Und dann steht zu 100 Jahre „Patrona Bavariae“ am  Samstag, 13. Mai, ein Auftritt auf dem  Odeonsplatz in München auf dem Programm.

Kirchseeon – Weil für den Schulschlussgottesdienst des Grafinger Gymnasiums im Jahr 1977 die Musik fehlte, gründeten Thomas Eberle, Martin Baumann, Paul Landerer und Charly Miller die Band Zachäus. Das gemeinsame Musizieren machte ihnen so viel Spaß, dass sie zusammenblieben. Jetzt feiert die Band ihr 40-jähriges Bestehen. „Von Anfang an wollten wir uns den Bedürfnissen und Musikempfindungen Jugendlicher anpassen und gleichzeitig die Kirchenmusik weiterentwickeln. Stimmung, Schwung und Freude sind für uns wichtige Elemente des Gottesdienstes“, so Charly Miller.

Auf der Pfingstfahrt der Georgspfadfinder 1992, einer Radtour nach Assisi, entstand ein Singkreis. Zu den Liedern der Pfadfinderbewegung und englischen Schlagern kamen bald auch Taizé-Lieder. Irgendwann probierte die Gruppe vierstimmig zu singen, und es klappte. Abwechselnd mit der damaligen Band Zachäus gestaltete der Singkreis die Jugendgottesdienste in Kirchseeon mit. Im September 2001 schlossen sich beide Gruppen zusammen.

Etwa zeitgleich gab Charly Miller die Leitung der Band an Wolfgang Dressler ab. „Im Laufe der Jahre hat sich die Besetzung der Band Zachäus natürlich verändert und es ist immer wieder schön, neue Talente und musikbegeisterte Jugendliche in die Band aufnehmen zu dürfen“, so Wolfgang Dressler. 2015 übernahm Magdalena Stürzl immer mehr Verantwortung für die Band, leitet nun die wöchentlichen Proben, die jeden Sonntagabend in der Musikschule Ebersberg stattfinden und lässt sich von Wolfgang Böh und Wolfgang Dressler bei der Organisation der verschiedenen Auftritte unterstützen.

Ein Höhepunkt der Bandgeschichte war eine Konzertreise nach Cottbus kurz nach dem Fall der Mauer. Eine erste CD entstand im Rahmen des Projektes „Kirchseeon live“ mit vielen verschiedenen Musikgruppen der Gemeinde. Eine weitere interessante Erfahrung war die Aufnahme der CD zusammen mit anderen Jugendbands des Dekanats Ebersberg im Rahmen des 100-Tage-Projektes „CU 2000“ der Diözese München und Freising. Zum 25-jährigen Bestehen im Jahre 2002 konnte die erste eigene CD mit insgesamt 23 Liedern, Instrumentalstücken und Texten produziert werden. Im Jahr 2008 brachte die Band zum 30-jährigen Bestehen ihr erstes eigenes Musical mit selbst geschriebenen Liedern und Instrumentalstücken auf die Bühne. Zusammen mit Theaterspielern der Kirchseeoner Georgspfadfinder wurde im Grafinger Pfarrheim an drei Abenden die Geschichte der biblischen Gestalt Zachäus erzählt. Im Jahr 2012, zum 35. Geburtstag, wurde die zweite CD mit dem Titel „Angekommen“ aufgenommen.

Bereits zweimal konnte die Band beim Jugendkorbinianstreffen auf dem Freisinger Domberg die Gottesdienste gestalten. Beim ersten Mal war es der Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Georg in Freising, im Jahr 2014 der Hauptgottesdienst im Freisinger Dom. Zudem übernahm die Band mehrmals die musikalische Gestaltung der Aussendungsfeier des Friedenslichtes im Münchener Liebfrauendom.

Am kommenden Samstag, 29. April, feiert die Band ihren 40. Geburtstag um 19 Uhr in der Pfarrkirche Kirchseeon mit einem Gottesdienst. Danach findet ein kleiner Empfang im Kirchseeoner Pfarrheim statt. Ihren großen Auftritt hat Band Zachäus dann am Samstag, 13. Mai, auf dem Odeonsplatz in München. Zum 100-jährigen Jubiläum „Patrona Bavariae“ findet am Odeonsplatz in München ein großes Konzert mit verschiedenen Musikgruppen und Bands statt. Um etwa 14 Uhr spielt die Band Zachäus eine Stunde lang. Am 23. Juli steht schließlich noch eine Bergmesse auf dem Programm. Die Wanderung führt von Bad Feilnbach auf den Mitterberg. Der Gottesdienst findet auf der Schuhbräu-Alm statt. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weil Hund frei herumlief: Spaziergänger schlägt Herrchen krankenhausreif
In Ebersberg ist ein Streit am Egglburger See völlig eskaliert. Ein Fußgänger fühlte sich von einem freilaufenden Hund gestört - und ging brutal auf dessen Herrchen los. …
Weil Hund frei herumlief: Spaziergänger schlägt Herrchen krankenhausreif
In der Hohenzollernstraße wird’s eng
In einem Jahr wird es in und an der Hohenzollernstraße in Poing-Süd richtig eng werden: Zusätzlich zur Shuttle-Schulbushaltestelle kommt der Kindergarten am Endbachweg …
In der Hohenzollernstraße wird’s eng
Luzia aus Oberpframmern
Sie schläft und strahlt. Luzia ist wirklich eine Lichtgestalt. Das niedliche Mädchen ist das erste Kind von Julia und Tobias Scheller aus Oberpframmern und hat am 18. …
Luzia aus Oberpframmern
Feuerdrama: Frau stirbt bei Wohnungsbrand
Dramatische Szenen spielten sich in der Nacht auf Sonntag ab, nachdem in einem Mehrfamilienhaus in Vaterstetten in der Fasanenstraße ein Brand ausgebrochen war.
Feuerdrama: Frau stirbt bei Wohnungsbrand

Kommentare