1. Startseite
  2. Lokales
  3. Ebersberg

Corona-Fall: Kirchseeoner Mittelschüler wieder zu Hause

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Robert Langer

Kommentare

Die neunte Klasse der Mittelschule Kirchseeon muss wieder zu Hause bleiben.
Die neunte Klasse der Mittelschule Kirchseeon muss wieder zu Hause bleiben. © dpa / Marijan Murat

Wegen eines Corona-Falles eines Schülers hat das Gesundheitsamt veranlasst, dass die neunte Klasse der Mittelschule Kirchseeon bis 25. Mai, zu Hause bleiben muss.

Kirchseeon - Die Maßnahme muss laut Schule als Vorsichtsmaßnahme verstanden werden. Der betroffene Schüler der neunten Klasse, der sich infiziert hatte, habe keine Symptome, er sei aufgrund einer Ansteckung in der Familie vorsorglich getestet worden. Lehrkräfte, die Kontakt mit der neunten Klasse hatten, müssen laut Schule aufgrund der bisherigen strikten Einhaltung der Hygienevorschriften (vor allem die konsequente Anwendung der Maskenpflicht und Abstandsregelung) nicht in Quarantäne.

Da sich alle Schüler vorbildlich an das Hygienekonzept gehalten hätten, geht die Schule davon aus, dass sich kein weiterer Schüler angesteckt habe. Die Prüfungen zum Qualifizierenden Mittelschulabschluss seien nicht gefährdet, der Unterricht finde wieder durch Maßnahmen des "Lernen Zuhause" statt. Unter anderem seien z.B. jedem Schüler Unterlagen und Arbeitshefte persönlich zum Wohnort gebracht worden, so die Schule.

Auch interessant

Kommentare