+
Wohnungsbrand in Eglharting.

Brandursache unklar

Wohnungsbrand in Eglharting: Feuerwehrleute retten 78-Jährigen

  • Max Wochinger
    vonMax Wochinger
    schließen

Das schnelle Eingreifen der Feuerwehren rettet einem 78-jährigen Bewohner das Leben. Der Mann wurde in die Kreisklinik nach Ebersberg gebracht.

Eglharting - Heute gegen 10:30 Uhr ist es zu einem Zimmerbrand im Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses im Xaver-Hamberger-Weg in Kirchseeon gekommen. Bei Ankunft der Feuerwehren hat sich der Brand bereits derart ausgebreitet, dass aus mehreren Fenstern starker Rauch gedrungen ist und Flammen sichtbar waren. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren konnten einen 78-jährigen Bewohner nach kurzer Zeit aus seiner völlig verrauchten Wohnung befreien, teilte die Polizei in Ebersberg mit. 

Schnelles Eingreifen der Feuerwehren rettet Mann

Zunächst war der Rentner vermisst. Einsatzkräfte sind unter Atemschutz in das Gebäude eingedrungen und haben parallel mit der Suche nach dem Vermissten mit der Brandbekämpfung begonnen. Auch eine Drehleiter kam zum Einsatz.

Da der Mann wohl nicht mehr selbst aus seiner Wohnung gekommen wäre, hat ihm das schnelle Handeln der Feuerwehrleute das Leben gerettet, so Polizeichef Ulrich Milius.

Der Brand wurde im Anschluss durch Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Zorneding, Eglharting, Kirchseeon, Buch und Pöring gelöscht. Durch die starke Rauchentwicklung wurde die Wohnung stark verraucht und verrußt. Der Bewohner wurde mit Verdacht auf Rauchvergiftung in die Kreisklinik Ebersberg gebracht. 

Der Brand wurde im Anschluss durch Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren gelöscht. 

Brandursache ungeklärt

Brandursache und die Schadenshöhe konnten bisher nicht geklärt werden. Die Polizeiinspektion Ebersberg und Kriminalpolizei Erding haben Ermittlungen eingeleitet.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Planung als Desaster: Kuh muss vom Eis
Heute fällt im die Entscheidung, ob die Eiche fällt. Die Kuh muss nach einem Planungsdesaster vom Eis, kommentiert Michael Acker, EZ-Redaktionsleiter.
Planung als Desaster: Kuh muss vom Eis
Wieder kentert ein Boot auf der Isar: Mann wird durch Wehr gezogen - Pärchen sitzt fest
In der Isar vor dem Großhesseloher Wehr sind drei junge Leute mit einem Schlauchboot gekentert. Ein 26-Jähriger wurde samt Boot durchs Wehr gezogen, ein Pärchen rettete …
Wieder kentert ein Boot auf der Isar: Mann wird durch Wehr gezogen - Pärchen sitzt fest
Der Berufsjugendliche: Poings erster Jugendreferatsleiter geht in Ruhestand
Mit 18 Jahren ist man volljährig, nach 18 Jahren kann man auch in den Ruhestand gehen: Michael Krach hat‘s getan. Er hat Poings Jugendreferat aufgebaut und geleitet. Ein …
Der Berufsjugendliche: Poings erster Jugendreferatsleiter geht in Ruhestand
Zum 39. Mal einer der besten Metzger Deutschlands
Auch nach der Schließung des Verkaufsladens zählt die Metzgerei Obermaier in Pliening zu den besten in Deutschland. Jetzt gab‘s zum 39. Mal in Folge den Bundesehrenpreis.
Zum 39. Mal einer der besten Metzger Deutschlands

Kommentare