+
Der Fahrer der Harley Davidson fuhr auf den Transporter auf, den zuvor ein Golf gerammt hatte.

Kilometerlange Staus

Frau stirbt nach Autounfall - Gaffer filmt Reanimation

Ein Verkehrsunfall in Eglharting, der ein Todesopfer forderte, hat am Freitag zu massiven Verkehrsbehinderungen im westlichen Landkreis Ebersberg geführt. 

Eglharting - Eine Frau war gegen 12 Uhr auf der B304 in Eglharting mit ihrem VW Golf in Richtung Ebersberg auf die Gegenfahrbahn geraten und frontal mit einem Lieferwagen kollidiert. Auf diesen fuhr ein nachfolgender Harley Davidson-Fahrer auf. Er wurde durch den Aufprall in die Heckscheibe des Transporters geschleudert. 

Die 88-jährige Unfallverursacherin war nach Informationen von Rettungskräften vor Ort zunächst noch ansprechbar, musste dann aber reanimiert werden. Sie verstarb später im Krankenhaus. Die anderen Beteiligten erlitten offenbar minderschwere Verletzungen.

Fotos: Schwerer Unfall in Eglharting - Autofahrerin stirbt im Krankenhaus

Die B 304 musste mehrere Stunden komplett gesperrt werden. Zur Unfallaufnahme wurde ein Gutachter hinzugezogen. Im Einsatz waren die Feuerwehren Eglharting, Buch, Zorneding und Kirchseeon-Markt, die auch die Verkehrsumleitung übernahmen. 

Auch an dieser Unfallstelle gab es erneut ein Problem mit Handy-Filmern. Laut Einsatzkräften filmte ein Gaffer die Reanimation der schwer verletzten Frau. Die Polizei nahm sich des Mannes an.

Lesen Sie auch:

Horror-Abend für die Einsatzkräfte: Zwei Jugendliche aus dem Leben gerissen

„Das geht auch an den Einsatzkräften nicht spurlos vorbei“, sagt ein Polizeisprecher. Gleich zwei Jugendliche fanden am Donnerstagabend den Tod.

Mann bricht vor Autoscooter tot zusammen - Regensburger Kripo ermittelt mit Hochdruck

War es ein natürlicher Tod oder ein Verbrechen? Die Regensburger Kripo ermittelt nach einem Todesfall auf der Herbstdult.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mathilda Victoria aus St. Wolfgang
Eine gestrickte, gelbe Blume schmückt hier die kleine Mathilda Victoria aus Sankt Wolfgang, die fest zu schlafen scheint. Das dritte Kind der Familie Margarethe und …
Mathilda Victoria aus St. Wolfgang
30 Millionen Euro Schulden? Kein Stress!
Wegen zahlreicher Großbauprojekte wird die Gemeinde Poing gut 30 Millionen Euro Schulden anhäufen. Die werden, wenn alles gut geht, rasch wieder abgebaut.
30 Millionen Euro Schulden? Kein Stress!
Aus Geschäften werden Wohnungen
1973 wurde sie eröffnet, am 31. Dezember 2018 schließt die Ladenzeile an der Poststraße in Poing-Süd. Dort werden Wohnungen entstehen.
Aus Geschäften werden Wohnungen
Froh über langen „Krankenhausaufenthalt“
Wenn die Anzahl derer, die lange Jahre einem Betrieb die Treue halten, ein Gradmesser ist für gutes Betriebsklima und einen guten Arbeitgeber, dann scheint beides für …
Froh über langen „Krankenhausaufenthalt“

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion